• Potsdam: Das Naturkundemuseum wird nicht kostenfrei

Potsdam : Das Naturkundemuseum wird nicht kostenfrei

Die Dauerausstellung des Potsdam Museums soll künftig kostenfrei für Besucher sein. Das ebenfalls städtische Naturkundemuseum wird aber weiter Eintritt kosten.

Marco Zschieck
Das Naturkundemuseum in Potsdam wird weiter Eintritt kosten.
Das Naturkundemuseum in Potsdam wird weiter Eintritt kosten.Foto: Sebastian Gabsch

Potsdam - Der Eintritt ins kommunale Naturkundemuseum wird wohl nicht kostenfrei werden. Wie die Stadtverwaltung auf PNN-Anfrage mitteilte, gebe es keine derartigen Pläne. Anders als für die Dauerausstellung des Potsdam Museums gebe es keinen entsprechenden Stadtverordnetenbeschluss.

Mehr als die Hälfte der Besucher sind Kinder unter 12

Das Naturkundemuseum hat nach Stadtangaben 2017 und 2018 jeweils mehr als 26 000 Besucher gezählt. „Diese Zahlen liegen deutlich über dem Fünfjahresdurchschnitt von 21000 Besuchern“, hieß es. Die Einnahmen aus Eintrittsgeldern lagen 2017 bei 42 000 Euro. Für 2018 wird mit einem ähnlichen Ergebnis gerechnet. Mehr als die Hälfte der Besucher sind Kinder bis zwölf Jahre.

Dauerausstellung des Potsdam Museums bald kostenfrei

Wie berichtet könnte der Eintritt in die Dauerausstellung des Potsdam Museums am Alten Markt bald kostenlos sein. Eine dreimonatige Testphase von Mai bis Juli war erfolgreich verlaufen. 

Bis Januar soll die Verwaltung laut Beschluss der Stadtverordneten prüfen, ob notwendige Gelder zur Kompensation der Eintrittsgelder und der notwendigen Mittel für Personal aus wachsenden Steuereinnahmen möglich sind. Der Eintritt in Sonderausstellungen soll kostenpflichtig bleiben.