• Potsdam bekennt Farbe: Protest gegen Neonazi-Demo

Potsdam bekennt Farbe : Protest gegen Neonazi-Demo

Das Bündnis "Potsdam bekennt Farbe" will gegen einen geplanten Neonazi-Aufmarsch in Potsdam demonstrieren

Potsdam - Das Bündnis "Potsdam bekennt Farbe" wird gegen einen geplanten Neonazi-Aufmarsch in Potsdam demonstrieren. Das kündigte der Bündnisvorsitzende und Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD) am Mittwoch vor den Stadtverordneten an. Wie berichtet wird in sozialen Netzwerken für einen „Tag der politischen Gefangenen“ in Potsdam mobilisiert, der am Sonntag, dem 18. März, vor dem Justizzentrum in der Jägerallee stattfinden soll. Bei dem Protest wolle man gegen Hass und für eine menschenfreundliche Gesellschaft einstehen, sagte Jakobs. Die Bündnis-Demonstration sei auch Teil der Aktion in Potsdam anlässlich der Internationalen Woche gegen Rassismus vom 12. bis 25. März. Jakobs weiter: "Die Werte einer weltoffenen und toleranten Gesellschaft werden durch die rechtspopulistischen und rechtsextremen Kräfte teilweise offen infrage gestellt. Dagegen gilt es Haltung zu zeigen." Das Bündnis "Potsdam bekennt Farbe" sei eine vorbildhafte Institution, die deutschlandweit Beachtung finde.

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

Autor