• Potsdam: 49-Jähriger Potsdamer wegen Kinderpornographie verurteilt

Potsdam : 49-Jähriger Potsdamer wegen Kinderpornographie verurteilt

Wegen Kinderpornographie verurteilt

 Wegen des Besitzes kinderpornographischer Schriften ist ein 49 Jahre alter Potsdamer am Amtsgericht zu einer Bewährungsstrafe von einem Jahr und drei Monaten verurteilt worden. Die Bewährungszeit beträgt zwei Jahre, wie ein Sprecher des Amtsgerichts jetzt auf PNN-Anfrage bestätigte. Dem Angeklagten war vorgeworfen worden, bis November 2015 auf zwei von ihm benutzten Smartphones mehr als 700 verbotene und einschlägige Bilddateien gespeichert zu haben. HK


Afrikanische Bischöfin will Gemeinde in Potsdam gründen

Ungewöhnliche Pläne für Brandenburgs Landeshauptstadt: Die Potsdamer Bischöfin der Evangelischen Kirche im Kongo, Stephania Sabel-Isumo, will hier eine internationale evangelische Inklusionsgemeinde für Menschen mit und ohne Behinderungen gründen. Derzeit suche sie Räume, in denen samstags regelmäßig Veranstaltungen angeboten und Gottesdienste gefeiert werden können, sagte die 52-Jährige. In der Gemeinde sollen „unterschiedliche Kulturen ein Zuhause finden“, sagte Sabel-Isumo, die seit 2010 nach der Abdankung ihres Vaters in Kinshasa auch Königin der Isumo-Boyenga-Ethnie in der Demokratischen Republik Kongo ist. Ziel sei ein lebendiges Miteinander von Einheimischen und Flüchtlingen und Menschen mit und ohne Behinderungen in der Gemeinde. Sabel-Isumo, die selbst im Rollstuhl sitzt und stark sehbehindert ist, wurde in Deutschland geboren und ist nach eigenen Angaben vor sechs Jahren nach Potsdam gezogen. Seit 2013 ist sie Bischöfin der evangelischen „Église du Christ au Congo“. epd

 

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.