• Porta Sport & Kultur Festival 2019: Münchener Freiheit im Kirchsteigfeld

Porta Sport & Kultur Festival 2019 : Münchener Freiheit im Kirchsteigfeld

Am Samstag und Sonntag wird im Kirchsteigfeld wieder kräftig gefeiert. Ein Höhepunkt ist der Auftritt der Münchener Freiheit am Samstag.

Musikstars sorgen regelmäßig für gute Stimmung beim Familienfest im Kirchsteigfeld, wie hier 2016 beim Auftritt von Nena.
Musikstars sorgen regelmäßig für gute Stimmung beim Familienfest im Kirchsteigfeld, wie hier 2016 beim Auftritt von Nena.Foto: Andreas Klaer

Potsdam - Sie sangen „Ohne dich schlaf’ ich heut Nacht nicht ein“, „Tausendmal du“ und schwärmten vom „Zauber deiner Augen“: Die Hits der 1980 gegründeten Münchener Freiheit gehörten, obwohl sie manchmal gefährlich das Schlagerfach touchierten, zu jeder 80er-Jahre Disco, sie trafen ins Herz, waren tanzbar und trösteten beim Liebeskummer. Mit den Jahren wurde es ruhiger um die Bayrische Boygroup, seit 2011 ist nur noch Sänger Aron Strobel als Gründungsmitglied dabei, aber nie verschwanden sie ganz aus dem Musikgeschäft. Am Samstag sind sie in Potsdam zu Gast und geben auf dem Porta Sport & Kultur Festival 2019 ein Livekonzert: ab 20.30 Uhr im Sportpark Kirchsteigfeld. Bereits am Nachmittag gibt es Livemusik. Erster auf der Bühne ist ab 15.30 Uhr Peter Meyer mit dem Programm „Eingehängt – ein Puhdy kommt“. Ab 17 Uhr spielt die Fläming-Deutschrockband Krähe. Ab 18.30 Uhr gehört die Bühne den Altrockern von Karat, von denen schon Peter Maffay klaute, zum Beispiel „Über sieben Brücken musst du gehn“. Karten kosten 35 Euro, für SC Potsdam Mitglieder 30 Euro.