• Polizeieinsatz an Potsdamer Schule: Fehlalarm sorgte für Amok-Angst

Polizeieinsatz an Potsdamer Schule : Fehlalarm sorgte für Amok-Angst

Der Vorfall ereignete sich an der Leonardo-da-Vinci-Gesamtschule im Bornstedter Feld. Möglicherweise handelte es sich um einen technischen Defekt.

Die Rathauskooperation will eigentlich keine Gymnasien mehr errichten (Symbolbild).
Die Rathauskooperation will eigentlich keine Gymnasien mehr errichten (Symbolbild).Foto: dpa

Potsdam - Ein vermeintlicher Amok-Alarm hat am Dienstag hunderte Schüler und Lehrer der Leonardo-da-Vinci-Gesamtschule an der Esplanade in Aufruhr versetzt. Deswegen sei auch ein Polizeieinsatz an der Schule nötig geworden, bestätigte eine Sprecherin der Leitstelle am Abend einen Bericht der „Märkischen Allgemeinen Zeitung“. Vor Ort habe sich der Alarm allerdings als falsch erwiesen, hieß es.

[Was ist los in Potsdam und Brandenburg? Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie direkt aus der Landeshauptstadt. Mit dem Newsletter Potsdam HEUTE sind Sie besonders nah dran. Hier geht's zur kostenlosen Bestellung.

In dem Bericht wird auch das staatliche Schulamt zitiert, wonach womöglich ein technischer Defekt für den Fehlalarm verantwortlich gewesen sein könnte. In Potsdams Schulen gibt es schon seit vielen Jahren solche Amok-Meldeanlagen, damit können in einigen Einrichtungen zum Beispiel auch Türen zentral verriegelt werden. In der Da-Vinci-Schule sind laut Angaben des Bildungsservers Brandenburg täglich mehr als 70 Lehrer und mehr als 700 Schüler. 

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.