• Polizeibericht für Potsdam: Zwei Verletzte bei Fahrradunfällen

Polizeibericht für Potsdam : Zwei Verletzte bei Fahrradunfällen

Die schweren Unfälle mit Radfahrern häufen sich. Erst am Mittwochvormittag war ein Mann ums Leben gekommen.

Am Mittwoch war bei einem Unfall ein Mensch in Potsdam ums Leben gekommen.
Am Mittwoch war bei einem Unfall ein Mensch in Potsdam ums Leben gekommen.Foto: dpa

Potsdam - In Potsdam haben sich erneut zwei Unfälle mit Radfahrern ereignet. Am Mittwochnachmittag stieß eine 19 Jahre alte Fahrradfahrerin in der Innenstadt mit einem Kleintransporter zusammen. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, hatte der 31 Jahre alte Fahrer die seitlich neben ihm fahrende Radlerin beim Abbiegen übersehen. Die Frau verletzte sich an Knie und Schulter.

Am frühen Abend kam in der Innenstadt ein 56 Jahre alter Radfahrer zu Fall, als er auf der Berliner Straße an der Ecke zur Nuthestraße einem entgegenkommenden Auto ausweichen wollte. Die Fahrerin (34) hatte nach Polizeiangaben beim Linksabbiegen offenbar die Vorfahrt des Radfahrers nicht beachtet. Der Mann bremste stark und verhinderte einen Zusammenstoß, auf dem Rad halten konnte er sich aber nicht. Der 56-Jährige kam mit Verdacht auf Bruch des Schlüsselbeins in die Rettungsstelle.

[Was ist los in Potsdam und Brandenburg? Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie direkt aus der Landeshauptstadt. Mit dem neuen Newsletter Potsdam HEUTE sind Sie besonders nah dran. Hier geht's zur kostenlosen Bestellung.]

Radfahrer stirbt nach Zusammenstoß mit Lkw

Erst am Mittwochmorgen kam im Industriegebiet Süd ein Radfahrer ums Leben. Nach ersten Erkenntnissen soll das Opfer in der Straße Am Buchhorst/ Im Nuthedamm mit einem Lkw kollidiert und unter das Fahrzeug geraten sein. Der Lkw-Fahrer hatte den 51 Jahre alten Radfahrer offenbar übersehen, als er nach rechts auf ein Firmengelände abbiegen wollte. 

Am Dienstagnachmittag verletzte sich in der Innenstadt eine Radfahrerin am Bein, als sie in der Hebbelstraße seitlich mit einem Linienbus kollidierte. Die 33-Jährige hatte während der Fahrt ihr Handy genutzt.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.