• Polizeibericht für Potsdam: Versuchter Raub: Polizei sucht jugendlichen Angreifer

Polizeibericht für Potsdam : Versuchter Raub: Polizei sucht jugendlichen Angreifer

Mit einem Phantombild sucht die Potsdamer Polizei einen jugendlichen Angreifer. Er soll mit einem Kumpanen versucht haben, zwei Kinder auszurauben.

Foto: dpa

Potsdam - Der Fall liegt schon etwas zurück, doch nun wendet sich die Polizei mit einem Phantombild an die Öffentlichkeit.

Zwei jugendliche Täter sollen demnach am 4. Juli 2017 versucht haben, zwei Kinder vor einem Lebensmittelgeschäft in der Lotte-Pulewka-Straße in Potsdam zu berauben. Einer der beiden Angreifer, etwa 14 Jahre alt, soll dabei mit einem Messer einen Zwölfjährigen im Gesicht verletzt haben. Die Angreifer forderten das Handy des Opfers.

Der zweite mutmaßliche Angreifer soll laut Polizei zum Tatzeitpunkt etwa 13 bis 14 Jahre alt gewesen sein. Er sei zwischen 1,55 und 1,60 Meter groß, blond, schlank und sprach den ortsüblichen Dialekt. Mit einem Phantombild sucht die Polizei nun nach ihm.

Wer den abgebildeten Angreifer erkennt, wird gebeten, sich an die Polizeiinspektion Potsdam 0331-55080 zu wenden.