• Polizeibericht für Potsdam: Unvollendete Graffiti-Kunst am Potsdamer Hbf

Polizeibericht für Potsdam : Unvollendete Graffiti-Kunst am Potsdamer Hbf

In der Nacht zur Sonntag blieb das Werk zweier Sprayer am Hauptbahnhof Potsdam unvollendet.

Foto: Franziska Koark/ dpa

Potsdam - Zwei dunkel gekleidete junge Männer waren in der Nacht zu Sonntag auf die Gleise am Potsdamer Hauptbahnhof getreten, hatten sich einer abgestellten Regionalbahn genähert und fingen an, die Waggons zu besprühen. Ihr Treiben blieb jedoch nicht unbeobachtet. Weniger später wurde das Sprayer-Duo gestoppt. Bundespolizisten verhinderten die Vollendung des Graffito. Gegen die beiden Potsdamer wurden Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung sowie aufgrund des Verstoßes gegen die Eisenbahn-Bau- und Betriebsordnung eingeleitet.