• Polizeibericht für Potsdam: Schlägerei am Döner-Imbiss

Polizeibericht für Potsdam : Schlägerei am Döner-Imbiss

Unbekannte griffen einen Mann an einem Döner-Imbiss in Babelsberg an. Der Mann kam verletzt ins Krankenhaus, die Angreifer flüchteten. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Peer Straube
Foto: dpa

Potsdam - Ein 32-jähriger Mann ist am frühen Samstagmorgen an einem Döner-Imbiss in der Rudolf-Breitscheid- Straße von zwei Unbekannten attackiert und verletzt worden. Das spätere Opfer hatte gegen 4.30 Uhr beobachtet, wie die Männer, die zu einer Gruppe gehörten, einen anderen Gast angriffen und wollte laut Polizei schlichten. Daraufhin fiel einer der Tatverdächtigen über den 32-Jährigen her, schlug und trat ihn. Dabei stürzte der Mann auf den Glastresen des Imbisses und verletzte sich. Als er am Boden lag, trat der Unbekannte abermals auf ihn ein.

Polizei fahndete nach Angreifern - erfolglos

Der angegriffene Mann musste mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Die Gruppe der Angreifer flüchtete anschließend mit einem silberfarbenen Opel mit Potsdamer Kennzeichen, eine sofort eingeleitete Fahndung mit mehreren Streifenwagen blieb erfolglos, so ein Polizeisprecher am Sonntag.

Die Polizei bittet die Bevölkerung nun um Mithilfe bei den Ermittlungen. Bei den Angreifern soll es sich um zwei Männer südländischen Aussehens im Alter zwischen 25 und 30 Jahren handeln, die sich in Begleitung einer Frau befanden. Hinweise zu den Tätern oder zum Fluchtfahrzeug nimmt die Polizei unter Tel.: (0331) 55 08 12 24 oder online entgegen.