• Polizeibericht für Potsdam: Sachbeschädigung durch Hertha-Graffiti

Polizeibericht für Potsdam : Sachbeschädigung durch Hertha-Graffiti

In der Nähe des Karl-Liebeknecht-Stadions, Heimstätte des SV Babelsberg 03, sollen drei Männer einen großen Schriftzug von Bundesligaclub Hertha BSC an ein Geschäft gesprayt haben. Zwei von ihnen wurden durch die Polizei gestellt.

Foto: Andreas Klaer

Potsdam - Ein etwa neun Meter breites Graffiti mit dem Schriftzug des Berliner Fußball-Bundesligisten Hertha BSC sollen drei junge Männer am Sonntagmorgen gegen 6.45 Uhr an die Fassade eines Schuhgeschäfts in der Karl-Liebknecht-Straße gesprayt haben. Wie die Polizei gestern mitteilte, seien die Täter dabei beobachtet worden. Beamte konnten zwei der drei Tatverdächtigen wenig später auf offener Straße stellen. Sie hätten noch versucht, sich zu verstecke. Die Polizei ermittelt nun wegen Sachbeschädigung.

[Abonnieren Sie kostenlos den neuen PNN-Newsletter "Potsdam Heute": Hier geht es zur Anmeldung.]

In der Nähe zum Tatort befindet sich das Karl-Liebknecht-Stadion - Heimstätte des Fußball-Regionalligisten SV Babelsberg 03. Zwischen SVB- und Hertha-Fans herrscht eine Rivalität. In der Vergangenheit kam es auch zu Auseinandersetzungen zwischen ihnen. 


Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.