• Rassist bedroht Kiosk-Verkäufer am Platz der Einheit in Potsdam

Polizeibericht für Potsdam : Rassist bedroht Kiosk-Verkäufer am Platz der Einheit

Die Polizei hat am Dienstagabend einen 55-jährigen Potsdamer in Gewahrsam genommen. Er hatte einen Verkäufer rassistisch beleidigt und bedroht.

Foto: Sebastian Gabsch/PNN

Potsdam - Dass er kein Bier bekam, passte ihm so gar nicht: Ein 55-jähriger Potsdamer hat am Dienstagabend einen Kiosk-Verkäufer rassistisch beschimpft und ihn dabei mit einer Bierflasche bedroht. Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich die Tat am Platz der Einheit. 

Die herbeigerufenen Beamten sprachen dem betrunkenen Mann einen Platzverweis aus. An den hielt er sich aber nicht und kehrte zum Kiosk zurück. Daraufhin wurde er von den Polizisten in Gewahrsam genommen. Dabei verhielt er sich nach Polizeiangaben aggressiv, ihm mussten deshalb Handfesseln angelegt werden. Jetzt ermittelt die Polizei wegen Volksverhetzung.