• Polizeibericht für Potsdam: Radfahrer kann sich nach Unfall an nichts erinnern

Polizeibericht für Potsdam : Radfahrer kann sich nach Unfall an nichts erinnern

Ein Radfahrer ist vermutlich in einen Unfall verwickelt worden. Die Polizei hat Blutspuren gefunden. Erinnen kann sich der Mann an nichts.

Die Polizei bittet nun Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, sich an die Inspektion in Potsdam unter 0331-55080 zu wenden
Die Polizei bittet nun Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, sich an die Inspektion in Potsdam unter 0331-55080 zu wendenFoto: Lennart Stock/dpa

Potsdam - Am Samstagabend hat sich am Kirchsteigfeld offenbar ein schwerer Unfall mit noch unklarem Hergang ereignet. Zeugen hatten gegen 18.15 Uhr einen schwer verletzten Radfahrer an der Kreuzung Nelly-Sachs-Straße/ Bettina-von-Arnim-Straße entdeckt und ihn nach Hause gebracht, wie die Polizei am Montag mitteilte. Angehörige des 38-Jährigen riefen den Rettungswagen, dieser brachte den Mann ins Krankenhaus. Was geschehen war, ist bislang unklar, da der Mann sich an nichts erinnern kann.

Laut Polizei war er auf einer Radtour. Beamte hatten bei einer „Absuche“ unter anderem Blutspuren entdeckt. Es habe keine eindeutigen Hinweise auf einen Zusammenstoß mit einem Auto gegeben, sagte eine Sprecherin auf Nachfrage. Die Polizei sucht nun nach den Zeugen, die den Mann nach Hause gebracht haben und bitten um mögliche weitere Hinweise zu dem Unfall. Diese können an die Inspektion in Potsdam  0331-55080 gemeldet werden.