• Polizeibericht für Potsdam: Polizei sucht Zeugen nach Diebstahl

Polizeibericht für Potsdam : Polizei sucht Zeugen nach Diebstahl

Sie tat, als könne sie kein Deutsch, dann klaute sie die Geldbörse einer Friseurangestellten. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen des Raubes. 

Valerie Barsig
Foto: Sebastian Gabsch

Potsdam - In der Potsdamer Plantagenstraße hat eine Unbekannte am Mittwochmittag die Brieftasche einer Angestellten bei einem Friseur gestohlen. Der Raub ereignete sich gegen 12.20 Uhr. 

Die Unbekannte betrat den Laden und versuchte, die Angestellte mit Zeichensprache und mit englischen Worten abzulenken. Als die Angestellte die Frau bat, den Laden zu verlassen, kam sie der Aufforderung nicht nach und begab sich zum Tresen des Geschäftes. 

Dort tat sie so, als wolle sie sich mithilfe von Stift und Papier verständlich machen. Kurz darauf verließ sie den Friseur zügig. Die Angestellte stellte fest, dass ihre Brieftasche verschwunden war.  

Die Tatverdächtige wurde wie folgt beschrieben: Sie ist etwa 1,60-1,65 Meter groß und 35 bis 40 Jahre alt. Sie hatte eine dunkle Hautfarbe und trug schwarze Bekleidung und ein schwarzes Kopftuch mit lila/grünem Muster, außerdem eine Brille. Der Angestellten ist außerdem aufgefallen, dass die Frau sehr schlechte Zähne hatte.

Die Polizei ermittelt nun wegen Diebstahls und bittet Zeugen, die etwas gesehen haben, sich bei der Polizeiinspektion Potsdam unter Tel.: 0331-55080 zu melden.