• Polizeibericht für Potsdam: Platzwunde am Kopf und blutende Lippe

Polizeibericht für Potsdam : Platzwunde am Kopf und blutende Lippe

Eine Platzwunde am Kopf und eine blutende Lippe, aber keine Ahnung, wie das passiert ist. Jetzt ermittelt die Kriminalpolizei.

Der Zugang von der Babelsberger Straße zum Potsdamer Hauptbahnhof.
Der Zugang von der Babelsberger Straße zum Potsdamer Hauptbahnhof.Foto: Andreas Klaer

Potsdam - Zu einem Polizeieinsatz wegen einer Schlägerei ist es am Mittwoch am Hauptbahnhof gekommen. Wie die Polizei mitteilte, meldete eine Zeugin gegen 18 Uhr einen auf der Babelsberger Straße liegenden mutmaßlich Verletzten. Die Frau berichtete zudem von einer körperlichen Auseinandersetzung mit einem anderen Jugendlichen und weiteren Herumstehenden. Die Polizisten trafen nur zwei auf dem Gehweg laufende junge Männer an.

Blut an der Kleidung

Ein 21-Jähriger hatte eine Platzwunde am Kopf und eine blutende Lippe. Er war laut Polizei alkoholisiert und konnte nicht sagen, wie er zu den Verletzungen gekomen war. Der andere 17 Jahre alte Mann hatte Blut an seiner Kleidung, wollte sich dazu aber nicht äußern. Der 21-Jährigen wurde ins Krankenhaus gebracht. Die Kriminalpolizei ermittelt zum genauen Sachverhalt.