• Polizeibericht für Potsdam: Mutmaßliche Einbrecher gestellt

Polizeibericht für Potsdam : Mutmaßliche Einbrecher gestellt

PNN
Foto: dpa

Hitlergruß gezeigt

Innenstadt - Ein 66-jähriger Mann hat am Sonntagabend gegenüber Polizeibeamten den Hitlergruß gezeigt. Der Mann war als Beifahrer mit seiner Frau in einem Mercedes unterwegs, wie die Polizei mitteilte. Das Auto kam gegen 22.15 Uhr an einer Ampel in der Leipziger Straße neben einem Polizeiwagen zum Stehen, woraufhin der Mann den Hitlergruß in Richtung der Beamten zeigte. Später zeigte er den Polizisten noch einen Vogel und beleidigte sie als „Penner“. Eine Kontrolle ergab, dass der Mann leicht alkoholisiert war. Zu den Gründen seines Verhaltens machte er keine Angaben. Die Polizei leitete ein Strafverfahren ein.

Mutmaßliche Einbrecher gestellt

Bornstedt - In der Nacht auf Samstag hat die Polizei zwei 30- und 24-jährige Männer gestellt, die in eine Wohnung in der Nedlitzer Straße einbrechen wollten. Wie die Polizei erst am gestrigen Montag mitteilte, alarmierte ein aufmerksamer Bürger die Beamten am Samstag gegen 1.35 Uhr, nachdem er zwei Verdächtige beim Einbruchsversuch beobachtet hatte. Er stellte die Einbrecher auch zur Rede, woraufhin sie flüchteten. Die Polizisten konnten die beiden finden und vorläufig festnehmen. Techniker sicherten Spuren. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurden die Männer wieder entlassen.

Unfallflucht

Innenstadt - Am Sonntagnachmittag ist es in der Breiten Straße zu einem Unfall gekommen, bei dem eine Radfahrerin verletzt wurde. Der Unfallverursacher floh vom Unfallort. Laut Polizei hatte der Mercedes mit litauischem Kennzeichen die Vorfahrt einer Radfahrerin missachtet. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, wich die Radfahrerin aus und stieß dabei mit einer weiteren Radfahrerin zusammen, die daraufhin stürzte. Die 42-Jährige musste mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Der Mercedes-Fahrer setzte seine Fahrt unbeirrt fort. Die Kripo ermittelt zu einer Unfallflucht.

Betrunken unterwegs

Innenstadt - Bei einer Geschwindigkeitskontrolle in der Behlertstraße in der Nacht auf Montag haben Polizisten insgesamt zwölf Geschwindigkeitsverstöße festgestellt. Kontrolliert wurde von 22.30 Uhr bis 2 Uhr. Kurz nach Mitternacht wurde eine 38-jährige Autofahrerin gestoppt. Beim Atemalkoholtest blies sie sich auf 0,63 Promille. Die Weiterfahrt wurde untersagt und ein Bußgeldverfahren eingeleitet. 

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.