• Polizeibericht für Potsdam: Mit Bierflasche und Fahrradschloss geschlagen

Polizeibericht für Potsdam : Mit Bierflasche und Fahrradschloss geschlagen

Unvermittelt hat ein Mann am Samstagabend einen 31-Jährigen in Babelsberg angegriffen und verletzt, auch einen Polizisten schlug er. Es wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. 

Die Polizei musste am Samstag nach Babelsberg ausrücken. 
Die Polizei musste am Samstag nach Babelsberg ausrücken. Foto: Sebastian Gabsch PNN

Potsdam - Ein Betrunkener hat am Samstagabend in der Rudolf-Breitscheid-Straße zwei Personen verletzt. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, hatte eine 40-Jährige kurz vor 22 Uhr aus ungeklärten Gründen gegen das Auto eines 31-Jährigen geschlagen. Dieser stieg aus, um die Frau zur Rede zu stellen. 

Daraufhin kam ein Bekannter der Frau hinzu, ein 37-Jähriger, und schlug dem Autofahrer ohne Vorwarnung eine Bierflasche auf den Kopf. Anschließend schlug er mehrmals mit einem Fahrradschloss nach dem Mann. Der Autofahrer musste mit einer Platzwunde im Krankenhaus behandelt werden. 

Widerstand gegen die Polizei

Die hinzugerufene Polizei fand den Tatverdächtigen in der Nähe. Als sie den betrunkenen Mann ansprachen, schlug er auch einen Polizeibeamten und verletzte ihn dabei leicht. Der 37-Jährige wurde in Gewahrsam genommen und verbrachte dort die Nacht zur Ausnüchterung. Gegen ihn wird wegen gefährlicher Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt. 

[Was ist los in Potsdam und Brandenburg? Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie direkt aus der Landeshauptstadt. Mit dem neuen Newsletter Potsdam HEUTE sind Sie besonders nah dran. Hier geht's zur kostenlosen Bestellung.]

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.