• Polizeibericht für Potsdam: Mehrere Verletzte

Polizeibericht für Potsdam : Mehrere Verletzte

Bei Unfällen und eine Prügelei mussten mehrere Potsdamer ins Krankenhaus. Außerdem belästigte ein Exhibitionist mehrere Frauen in Babelsberg. 

Ein Einsatzfahrzeug der Polizei (Symbolbild).
Ein Einsatzfahrzeug der Polizei (Symbolbild).Foto: Roland Weihrauch/dpa

Potsdam - Ein Radfahrer ist bei einem Unfall am Kreuzungsbereich August-Bonnes-Straße/ Pappelalle am Dienstagabend schwer verletzt worden. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte,  wollte der PKW-Fahrer wohl nach rechts auf die Pappelallee abbiegen, übersah dabei den auf der Pappelallee fahrenden Radler und stieß mit ihm zusammen. Der 47-Jährige Radler wurde bei dem Unfall schwer verletzt, Rettungskräfte brachten ihn zur weiteren Versorgung in ein Krankenhaus. Der entstandene Sachschaden beläuft sich laut Polizei auf etwa 1500 Euro.

Bei Sturz verletzt

Ebenfalls ins Krankenhaus musste eine Radfahrerin, die am Dienstagmittag an der Einmündung Friedrich-Ebert-Straße/ Schlossstraße mit einem Rad in die Schienen geraten und gestürzt war. Wie die Polizei mitteilte, wurde die 33-Jährige bei dem Sturz schwer verletzt. Rettungskräfte brachten sie zur weiteren medizinischen Betreuung in ein Krankenhaus.

[Wenn Sie alle aktuellen Entwicklungen zur Coronavirus-Krise live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere runderneuerte App, die Sie hier für Apple-Geräte herunterladen können und hier für Android-Geräte.]

Zwei Verletzte bei Schlägerei

Zu einer Schlägerei ist es am Dienstagabend in der Jägerstraße gekommen. Wie die Polizei mitteilte, schrie ein 34-Jähriger zunächst seine Begleiterin an und wurde aggressiv. Ein 25-jähriger Mann forderte ihn auf, die Frau in Ruhe zu lassen. Es kam zum Streit und schließlich zur körperlichen Auseinandersetzung, bei der sich beide Männer leicht verletzten. Der jüngere musste ins Krankenhaus. Die Polizei ermittelt. 

[Abonnieren Sie kostenlos den neuen PNN-Newsletter "Potsdam Heute": Hier geht es zur Anmeldung.]

Exhibitionist im Park Babelsberg

Ein Exhibitionist hat am Dienstagnachmittag mehrere Frauen im Park Babelsberg belästigt. Mehrere Augenzeuginnen riefen die Polizei, nachdem sich der unbekleidete Mann unweit des Kindermannsees „augenscheinlich an seinem Geschlechtsteil manipulierte“, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Der 57 Jahre alte Mann wurde von den Beamten noch im Park ergriffen. Sie nahmen eine Anzeige auf. 



Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.