• Polizeibericht für Potsdam: Mann stürzt auf Flucht vor der Polizei aus Fenster

Polizeibericht für Potsdam : Mann stürzt auf Flucht vor der Polizei aus Fenster

Ein Mann hat sich am frühen Dienstagmorgen schwerverletzt, als er auf der Flucht vor der Polizei aus neun Meter Höhe abstürzte.

Foto: Sebastian Gabsch

Potsdam - Ein Mann hat sich am frühen Dienstagmorgen schwerverletzt, als er auf der Flucht vor der Polizei aus neun Meter Höhe abstürzte.
Um kurz vor 8.30 Uhr waren Polizeibeamte nach Fahrland ausgerückt, um einen Haftbefehl gegen den 33 Jahre alten Mann zu vollstrecken. Sie sahen ihn auf seinem Balkon, und als der Gesuchte nicht die Wohnungstür öffnete, kletterten die Beamten über das Baugerüst auf den Balkon und gelangten in die Wohnung.
Daraufhin ergriff der Mann die Flucht und schloss sich in einem Zimmer ein. Als er die Beamten vor der Tür hörte, kletterte der Mann aus dem Fenster. Mit einem Sprung auf ein vor dem Haus stehendes Gerüst wollte er den Polizisten entkommen. Der Fluchtversucht missglückte jedoch. Der 33-Jährige stürzte in die Tiefe. Schwerverletzt kam der Mann in ein Krankenhaus, wurde versorgt und später ins Gefängnis gebracht.