• Polizeibericht für Potsdam: Mann entsorgt explosiven Schadstoff

Polizeibericht für Potsdam : Mann entsorgt explosiven Schadstoff

Ein Potsdamer brachte einen Behälter mit einem explosiven Schadstoff auf den Wertstoffhof. Der Hof musste gesperrt werden, Polizei und Spezialkräfte kamen hin. Jetzt wird ermittelt.

Foto: Sebastian Gabsch

Explosiver Stoff entsorgt

Industriegelände - Einen Behälter mit einem explosiven Schadstoff hat ein 49-jähriger Potsdamer am Donnerstagmittag auf den Wertstoffhof gebracht, um ihn zu entsorgen. Wie die Polizei mitteilte, musste der Hof gesperrt, Feuerwehr und Polizei gerufen werden. Spezialkräfte kümmerten sich um die fachgerechte Entsorgung des Stoffes und übernahmen die Ermittlungen. Es wurde Anzeige wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz erstattet.

Drei Radfahrer bei Unfällen verletzt

Bei mehreren Unfällen sind am Mittwoch insgesamt drei Radler verletzt worden. In der Gutenbergstraße wurde eine 55-Jährige morgens von einer geöffneten Tür eines parkenden Wagens erwischt. In der Potsdamer Straße stießen zwei Radfahrer gegen Mittag zusammen, ein 52-Jähriger wurde verletzt. Am frühen Abend kollidierten ein Auto und eine 29-jährige Radfahrerin Am Neuen Palais. Sie musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Motorradfahrer schwer verletzt

Teltower Vorstadt - Bei einem Zusammenstoß mit einem Auto ist ein Motorradfahrer am Mittwochnachmittag schwer verletzt worden. Das Auto bog von der Friedrich-Engels-Straße in den Schlaatzweg, die Fahrerin übersah das entgegenkommenden Motorrad. Bei der Kollision stürzte der 35-jährige Zweiradfahrer auf die Windschutzscheibe und dann auf die Straße. Er wurde ins Krankenhaus gebracht. Die Autofahrerin wurde leicht verletzt. Der Sachschaden betrug 30 000 Euro, die Friedrich-Engels-Straße war fast eine Stunde gesperrt.