• Potsdam: Unbekannte werfen Baumstammscheibe von Hochhaus

Polizeibericht für Potsdam : Männer werfen Baumscheibe von Hochhaus

Eine Holzscheibe, die als Türstopper diente, wurde am Donnerstag von einem Hochhaus geworfen. Sie schlug neben einem Mann auf dem Gehweg auf.

Symbolbild
SymbolbildFoto: Rene Ruprecht/dpa

Potsdam - Am frühen Donnenrstagabend ist ein Potsdamer nur knapp einer vermutlich schweren Verletzung entgangen. Der 65-Jährige stand um kurz nach 19 Uhr vor einem Hochhaus im Humboldtring.

Plötzlich schlug neben ihm eine Baumscheibe auf. Der Mann sah nach oben und erblickte zwei junge Männer auf einem Gemeinschaftsbalkon.

Der 65-Jährige machte sich sofort auf ins Haus. Dort kamen ihm die beiden entgegen. Er versuchte einen der mutmaßlichen Täter festzuhalten, doch der junge Mann riss sich los. Dabei stürzte der 65-Jährige, die beiden Unbekannten verschwanden unerkannt in der Dunkelheit.

Währenddessen rappelte sich der Mann wieder auf und rief die Polizei. Die Beamten durchsuchten das Haus, aber von den mutmaßlichen Tätern keine Spur.

Die Polizei ermittelt nun wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung. Die Holzscheibe wurde sichergestellt.

Autor