• Polizeibericht für Potsdam: Kripo sucht Jungen nach Attacke eines Audi-Fahrers

Polizeibericht für Potsdam : Kripo sucht Jungen nach Attacke eines Audi-Fahrers

In Potsdam-West soll am Montag ein junger Radfahrer auf offener Straße von einem Autofahrer angegriffen worden sein. Die Kriminalpolizei bittet darum, dass sich der Jugendliche meldet.

Foto: Sebastian Gabsch

Potsdam - Die Kriminalpolizei sucht nach einem Jungen, der am Montag (15.06.2020) in Potsdam-West attackiert worden sein soll. Laut Schilderung eines Zeugen, der die Polizei informiert hatte, soll der Junge in der Geschwister-Scholl-Straße mit seinem Fahrrad unterwegs gewesen sein, als ein Autofahrer auf Höhe der Hausnummer 89 mitten auf der Straße anhielt, ihn dann beschimpfte, stieß und an dessen Rucksack zerrte. Beinahe sei der Radler daraufhin gestürzt. Bislang ist unklar, warum der Fahrer eines Audi-Sportwagens den Jungen anging. 

Der Vorfall ereignete sich gegen 16.24 Uhr. Der Radfahrer setzte nach dem Angriff seine Fahrt fort - der Pkw-Fahrer ebenfalls, und zwar in Richtung Nansenstraße. Die Kriminalpolizei bittet nun, dass sich der Junge oder dessen Eltern unter der Telefonnummer 0331/55080 oder über das Bürgerportal der Brandenburger Polizei melden, um weiter ermitteln zu können. 

[Abonnieren Sie kostenlos den neuen PNN-Newsletter "Potsdam Heute": Hier geht es zur Anmeldung.]

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.