• Polizeibericht für Potsdam: Jungs kokeln im Wald

Polizeibericht für Potsdam : Jungs kokeln im Wald

Am Mittwochnachmittag brannten in der Waldstadt I mehrere Quadratmeter Wald. Schuld sind vermutlich zwei Jungen.

Foto: Sebastian Gabsch

Potsdam - Am Mittwochnachmittag wurden zwei Jungen in einem Waldstück am Caputher Heuweg in der Waldstadt I dabei beobachtet, wie sie im Wald kokelten, dann den Wald verließen und verschwanden.

Kurze Zeit später bemerkten Zeugen, dass rund 20 Quadratmeter Waldboden brannten. Die Feuerwehr wurde alarmiert. Den Einsatzkräften gelang es, den Brand schnell zu löschen. Auch Kriminaltechniker der Polizei kamen zum Einsatz. Die Experten sicherten vor Ort Spuren.

Zudem sucht die Polizei nun weitere Zeugen, die die beiden Jungs beim Kokeln beobachtet haben. Die zwei sollen etwa 15 Jahre alt sein. Beide wurden als schlank beschrieben. Einer der beiden trug am Mittwochnachmittag ein T-Shirt in Camouflage-Muster und ein schwarzes Basecap.

Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Potsdam (0331 5508 - 0) oder via Internet unter www.polbb.eu/hinweis.