• Polizeibericht für Potsdam: Jugendliche zerstören Scheibe an Haltestelle

Polizeibericht für Potsdam : Jugendliche zerstören Scheibe an Haltestelle

Nachdem mehrere Jugendliche die Scheibe eines Wartehäuschens zerstört haben, stiegen sie in einen Linienbus und fuhren davon. Weit kamen sie nicht.

Foto: Sebastian Gabsch

Potsdam - Am späten Mittwochabend um kurz nach 23 Uhr beobachte eine Frau im Schlaatz, wie mehrere Jugendliche die Scheibe des Haltestellenhäuschens an der Straßenbahnhaltestelle Magnus-Zeller-Platz zerstörten. Kurz darauf stiegen die sechs in einen Bus der Linie 693 in Richtung Rehbrücke.

Die Zeugin informierte die Polizei. Wenig später konnten die eingesetzten Beamten den besagten Bus stoppen. Sie nahmen die Personalien der Jugendlichen auf. Zudem wurde eine Strafanzeige wegen des Verdachts der Sachbeschädigung gefertigt. Derzeit versucht die Kriminalpolizei zu klären, wer von den sechs Personen die Scheibe zerstört hat.

Mitarbeiter des Verkehrsbetrieb kümmerten sich währenddessen um die Beseitigung der Splitter. Der Sachschaden wird auf rund 500 Euro geschätzt.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.