• Polizeibericht für Potsdam: Jugendliche springen im Dunkeln vor Autos - zum Spaß

Polizeibericht für Potsdam : Jugendliche springen im Dunkeln vor Autos - zum Spaß

Gefährlicher Spaß: Die Teenager erschreckten mehrere Autofahrer im Industriegelände Potsdam-Süd - und filmten sich dabei mit dem Handy.

Die Polizei griff im Industriegebiet drei Verdächtige auf (Symbolbild).
Die Polizei griff im Industriegebiet drei Verdächtige auf (Symbolbild).Foto: Sebastian Gabsch PNN

Potsdam - Mehrere Kinder und Jugendliche sind am Donnerstagabend im Industriegelände Potsdam-Süd im Dunkeln vor Autos gesprungen. Durch die gefährliche Aktion im Kurvenbereich der Straße Verkehrshof wurden Autofahrer zu scharfen Bremsungen gezwungen. Wie die Polizeiinspektion mitteilte, filmte sich die Gruppe dabei mit dem Handy. Glücklicherweise kam es zu keinen Unfällen. Es wurde auch niemand verletzt.

[Wenn Sie aktuelle Nachrichten aus Potsdam und Brandenburg live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere App, die sie hier für Apple und  Android-Geräte herunterladen können.]

Als die Polizisten eintrafen, flüchteten die Gruppe. Drei von sechs Tatverdächtigen bekamen die Beamten aber zu fassen. Es handelte sich um Teenager im Alter zwischen 13 und 15 Jahren. Die Betroffenen wurden von ihren Eltern abgeholt. Die Polizei nahm eine Anzeige wegen Verkehrsgefährdung auf.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.