• Polizeibericht für Potsdam: Jugendliche am Hauptbahnhof beraubt und verletzt

Polizeibericht für Potsdam : Jugendliche am Hauptbahnhof beraubt und verletzt

Zwei Jugendliche wurden am Potsdamer Hauptbahnhof bedroht und verletzt. Die Räuber entrissen ihnen Handys und Gürteltaschen und verschwanden.

PNN
Foto: dpa

Potsdam - Zwei 15-jährige Jugendliche sind am Samstagnachmittag am Hauptbahnhof von Unbekannten bedroht, beraubt und dabei leicht verletzt worden. Nach Polizeiangaben trafen am Eingang Babelsberger Straße kurz nach 16 Uhr zwei Gruppen von Jugendlichen aufeinander. Zwei Mitglieder einer dieser Gruppen gingen gezielt auf ihre Opfer zu und verlangten die Herausgabe eines Handys und einer Gürteltasche. Einer der Jugendlichen wurde von einem der Täter mit Pfefferspray besprüht, der zweite Angreifer hielt seinem Opfer ein Messer an die Kehle und schlug ihm ins Gesicht.

Die Räuber entrissen den Jugendlichen Handy und Gürteltasche und flüchteten anschließend zu Fuß in unbekannte Richtung. Die beiden Jugendlichen mussten aufgrund ihrer Verletzungen ambulant im Bergmann-Klinikum behandelt werden. 

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.