• Polizeibericht für Potsdam: Graffiti am Marktcenter bleibt unvollendet

Polizeibericht für Potsdam : Graffiti am Marktcenter bleibt unvollendet

Gerade als der Teenager zu einem (verbotenen) Kunstwerk ansetzt und auf den Sprühknopf drückt, hat er einen Zuschauer. Sein großes Pech: der Mann ist Polizist.

Symbolbild
SymbolbildFoto: Franziska Koark/ dpa

Innenstadt - Am frühen Abend beobachtete ein Mann eine Gruppe Jugendlicher, die an einem Seiteneingang des Marktcenters an der Breite Straße standen.

Vermutlich schon aus beruflichen Gewohnheit - sein Geld verdient er als Polizeibeamter, war zu diesem Zeitpunkt jedoch außer Dienst - schaute er genauer hin.

Der Mann bemerkte, wie einer der Teenager die Fassade mit gelber Farbe besprühte. In diesem Moment switchte er vom Feierabend- in den Berufsmodus. Er gab sich gegenbüber den Jugendlichen als Polizist zu erkennen und informierte seine Kollegen. Diese stellten die Spraydose sicher und brachten den 15-jährigen "Künstler" zu seinen Eltern. Ihn erwartet eine Anzeige wegen Sachbeschädigung, so die Polizei am Dienstag.