• Polizeibericht für Potsdam: Frau in Straßenbahn geschlagen - Suche nach Gewalttäter

Polizeibericht für Potsdam : Frau in Straßenbahn geschlagen - Suche nach Gewalttäter

Mit Bildern aus einer Überwachungskamera will die Polizei dem Täter auf die Spur kommen. Er hatte im vergangenen Jahr eine Frau im Wohngebiet Am Stern attackiert.

Sinan Reçber
Im Potsdamer Stadtteil Am Stern sind ein Rollstuhlfahrer und eine Fußgängerin angefahren worden.
Im Potsdamer Stadtteil Am Stern sind ein Rollstuhlfahrer und eine Fußgängerin angefahren worden.Foto: Sebastian Gabsch

Potsdam - Die Potsdamer Kriminalpolizei sucht nach einem bislang Unbekannten, der am 24. Juni 2020 eine Frau offenbar grundlos attackiert hat. Der Mann ging am späten Abend in einer Straßenbahn am Johannes-Kepler-Platz im Wohngebiet Am Stern auf eine zusteigende Frau los, schlug ihr in den Bauch.

Der Gesuchte stieg an der Haltestelle "Turmstraße" aus.
Der Gesuchte stieg an der Haltestelle "Turmstraße" aus.Foto: Polizei

Nach Polizeiangaben blieb die Frau weitestgehend unverletzt. Sie konnte demnach in einen vorderen Teil der Straßenbahn flüchten, später erstattete sie bei der Polizei Strafanzeige. Der Täter stieg nach der Attacke an der Haltestelle „Turmstraße“ aus. Dann verschwand der Gesuchte in unbekannte Richtung. Die Polizei sucht nun mit Bildern aus der Überwachungskamera der Tram nach ihm.

[Was ist los in Potsdam und Brandenburg? Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie direkt aus der Landeshauptstadt. Mit dem Newsletter Potsdam HEUTE sind Sie besonders nah dran. Hier geht's zur kostenlosen Bestellung.]

Der Mann könnte etwa 30 Jahre alt und 1,75 bis 1,80 Meter groß sein. Auffällig sind seine Tätowierungen links am Hals und dem rechten Unterarm. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion unter der Telefonnummer: 03381 5508-0 entgegen. 

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.