• Polizeibericht für Potsdam: Falscher Neffe scheitert trotz Unterstützung mit Enkeltrick

Polizeibericht für Potsdam : Falscher Neffe scheitert trotz Unterstützung mit Enkeltrick

Fast hätten Unbekannte einen 90-Jährigen um mehrere Tausend Euro betrogen. Der erste Teil des Plan ging zwar auf, zur Geldübergabe kam es aber dann doch nicht.

Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Potsdam - Ein falscher Neffe ist am Mittwoch bei einem 90-Jährigen mit dem Enkeltrick gescheitert. Der Senior erhielt gegen Mittag einen Anruf eines angeblichen Neffen, der ihm weismachen wollte, dass er sich in einem Autohaus ein neues Fahrzeug kaufen wolle und dafür umgehend 13 000 Euro benötige. Der 90-Jährige glaubte dem Anrufer zwar, dass er sein Neffe sei, erklärte aber, dass er nicht über so viel Geld verfüge. Auch ein erneuter Anruf, diesmal von einer angeblichen Mitarbeiterin des Autohauses, verlief für die Betrüger unbefriedigend, weil der Senior bei seiner Aussage blieb. Die Polizei ermittelt gegen Unbekannt und rät gegenüber Anrufern, die am Telefon Geld verlangen, dringend zur Vorsicht. Im Zweifel sollte die Polizei verständigt und Anzeige erstattet werden, auch wenn kein Schaden entstanden sein sollte.