• Polizeibericht für Potsdam: Demo von Corona-Leugnern aufgelöst

Polizeibericht für Potsdam : Demo von Corona-Leugnern aufgelöst

Rund 30 Personen hielten sich am Montagabend ohne Maske im Bereich der Nikolaikirche auf. Eine Frau biss einem Polizisten in den Finger.

Henri Kramer
Die Gruppe hatte sich im Bereich der Nikolaikirche getroffen.
Die Gruppe hatte sich im Bereich der Nikolaikirche getroffen.Foto: Ottmar Winter PNN

Potsdam - Die Polizei hat am Montagabend eine nicht angemeldete Demo mutmaßlicher Corona-Leugner aufgelöst. Wie die für Potsdam zuständige Polizeidirektion West am Dienstag erklärte, seien die Beamten gegen 18.10 Uhr informiert worden, „dass sich rund 30 Personen ohne Mund- und Nasenschutz im Bereich der Nikolaikirche aufhielten und Kerzen trugen“. 

Danach lief die Gruppe in Richtung Filmmuseum, in der Werner-Seelenbinder-Straße trafen Polizisten und Demonstranten zusammen – wobei laut Polizei rund die Hälfte der Gruppe in verschiedene Richtungen flüchtete. Von 14 Personen nahm die Polizei die Personalien auf, auch weil sich niemand „als Verantwortlicher zu erkennen gab und der Verdacht des Verstoßes gegen die Eindämmungsverordnung vorlag“, wie es ein Polizeisprecher erklärte.  

Frau beißt einem Polizisten in die den Finger

Eine 52 Jahre alte Frau verlor dabei offenbar die Nerven: Diese habe begonnen die Beamten zu treten und zu schlagen, hieß es in der Meldung. „Zudem biss sie einem Beamten in den Finger und beleidigte die Polizisten.“ Dabei sei der Handschuh des Polizisten beschädigt worden, der Mann blieb aber unverletzt. Die Frau wurde laut der Behörde „fixiert und in Polizeigewahrsam genommen“. 

Danach wurde acht weiteren Personen, die zunächst den Bereich nicht verlassen wollten, ein Platzverweis erteilt. Nun wird wegen der nicht angemeldeten Demo wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz ermittelt, aber auch wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und wegen des Verstoßes gegen die Eindämmungsverordnung des Landes. Daher droht den Beteiligten laut Rechtslage voraussichtlich ein Bußgeld. 

[Was ist los in Potsdam und Brandenburg? Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie direkt aus der Landeshauptstadt. Mit dem neuen Newsletter Potsdam HEUTE sind Sie besonders nah dran. Hier geht's zur kostenlosen Bestellung.

Corona-Leugner organisieren sich bei Telegram

In Potsdam haben sich mehr als 120 Corona-Leugner unter anderem bei der Gruppe „Nicht ohne uns“ in der Messenger-App Telegram organisiert, dort war der Vorfall nach PNN-Informationen bereits am Montagabend Thema – die Auflösung des Abendspaziergangs habe man Denunzianten zu verdanken, hieß es dort verächtlich. „Deutschland, wie tief bist du gesunken“, schrieb etwa ein Nutzer. Von der Polizei hieß es auf Nachfrage, einige Teilnehmer hätten Aufkleber und Buttons dabeigehabt, „die die aktuellen Corona-Eindämmungsmaßnahmen sowie das Impfen thematisierten“. 

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.