• Polizeibericht für Potsdam: Couch angezündet - Polizei ermittelt wegen gefährlicher Brandstiftung

Polizeibericht für Potsdam : Couch angezündet - Polizei ermittelt wegen gefährlicher Brandstiftung

Eine Couch in einem Hausflur eines Mehrfamilienhauses am Johannes-Kepler-Platz hat gebrannt. Ein Bewohner konnte sie löschen, verletzt wurde niemand.

Foto: dpa

Potsdam - In einem Mehrfamilienhaus am Johannes-Kepler-Platz hat am frühen Mittwochmorgen eine Couch im Hausflur gebrannt. Ein Bewohner hatte den Brandgeruch gegen 5 Uhr morgens bemerkt und mit einem Feuerlöscher die Flammen gelöscht. Seine Frau alarmierte in der Zwischenzeit die Feuerwehr, meldete die Polizei. 

Die Feuerwehrleute evakuierten mehrere Wohnungen und lüfteten den Hausflur. Verletzt wurde niemand, die Bewohner konnten kurz darauf wieder in ihre Wohnungen zurück. Nun ermittelt die Kriminalpolizei wegen fahrlässiger Brandstiftung im besonders schweren Fall.