• Polizeibericht für Potsdam: Bewusstlos geschlagen und ausgeraubt

Polizeibericht für Potsdam : Bewusstlos geschlagen und ausgeraubt

Nach einem Barbesuch ist ein 18-Jähriger in der Innenstadt von Unbekannten ausgeraubt worden. Dabei wurde er verletzt.

Foto: Sebastian Gabsch

Potsdam - In der Nacht zu Samstag ist ein 18-jähriger Potsdamer ausgeraubt worden. Der Vorfall ereignete sich laut Polizeiangaben gegen 2.20 Uhr auf der Charlottenstraße. Der 18-Jährige wurde nach dem Verlassen einer Bar von mehreren Unbekannten angesprochen. Laut Polizei habe es sich "dem Anschein nach" um "ausländische Personen" gehandelt. Die Unbekannten wollten von dem 18-Jährige seine Jacke haben, was dieser ablehnte. Daraufhin traten und schlugen die Täter auf ihn ein, bis er an den Händen verletzt zu Boden ging und bewusstlos wurde. Nachdem er wieder zu sich kam, stellte er fest, dass seine Tasche und sein Handy verschwunden waren. Es wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.