• Polizeibericht für Potsdam: Betrunkener wurde bei Bier-Diebstahl erwischt

Polizeibericht für Potsdam : Betrunkener wurde bei Bier-Diebstahl erwischt

Bei Unfällen wurden drei Radfahrer in Potsdam verletzt. Außerdem wurde ein Mann beim Bierklauen erwischt. Er hatte bereits 3,4 Promille.

Foto: Andreas Klaer (Symbolbild)

Eine Verletzte bei Unfall mit Bus

Am Stern - Bei einem Zusammenstoß von einem Bus und einem Auto ist am Mittwochvormittag eine Frau leicht verletzt worden. Die beiden Fahrzeuge kollidierten in der Straße Zum Kirchsteigfeld, als der Audi die Spur wechselte. Eine 62-Jährige, die im Bus mitfuhr, wollte mit ihren leichten Verletzungen selbst zum Arzt gehen. Der mit rund 20 Fahrgästen besetzte Bus fiel für zwei Stunden aus. Der Sachschaden beträgt 12.000 Euro.

Drei verletzte Radfahrer

Innenstadt - Bei zwei Unfällen sind am Mittwoch und Donnerstag insgesamt drei Radfahrer verletzt worden. Am Mittwochnachmittag benutzte ein Jugendlicher beim Radfahren in der Zimmerstraße sein Handy. Er stieß mit einem Auto zusammen und stürzte. Seine leichten Verletzungen wurden im Krankenhaus behandelt. Der Sachschaden betrug 300 Euro. 

Am Donnerstagmorgen kollidierten auf der Freundschaftsinsel zwei Radfahrer frontal. Beide, eine 45-jährige Frau und ein 52-jähriger Mann, mussten mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden.

Bier aus Laden gestohlen

Innenstadt - Ein betrunkener Mann ist am frühen Mittwochabend dabei erwischt worden, wie er Bier aus einem Supermarkt in der Brandenburger Straße stehlen wollte. Der 49-jährige Pole hatte einen Atemalkoholwert von 3,4 Promille. Er wurde vorläufig festgenommen.

Mit dem Joint erwischt

Schlaatz - Am Erlenhof sind am Mittwochnachmittag drei Personen ertappt worden, als sie Joints rauchten. Bei einem 17-Jährigen wurde zudem verschiedenes Drogenzubehör gefunden. Joints und Zubehör wurden sichergestellt.