• Polizeibericht für Potsdam: Betrunkener BMW-Fahrer baut mehrere Unfälle

Polizeibericht für Potsdam : Betrunkener BMW-Fahrer baut mehrere Unfälle

Ein betrunkener Potsdamer wollte am Sonntagabend Auto fahren. Das entpuppte sich als sehr schlechte Idee.

Die Polizei ermittelt gegen den Fahrer
Die Polizei ermittelt gegen den FahrerFoto: Sebastian Gabsch

Potsdam - Ein betrunkener BMW-Fahrer hat am Sonntagabend im Potsdamer Süden gleich mehrere Unfälle verursacht. Laut Polizei war der 32-Jährige zunächst gegen 19.50 Uhr in der Willy-Kleinau-Straße mit seinem BMW beim Ausparken gegen einen Ford gestoßen – er floh daraufhin, was eine Zeugin aber beobachtete. Sie rief die Polizei. 

Unterdessen fuhr der Betrunkene im Niels-Bohr-Ring gegen ein weiteres Auto und schob es gegen zwei weitere geparkte Wagen. Die Fahrzeuge wurden zum Teil erheblich beschädigt. Passanten stoppen den Fahrer schließlich. Die Polizei stellte bei dem Mann 2,02 Promille fest. Sein Führerschein wurde eingezogen.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.