• Potsdam: Betrunkene Frau pöbelt in Restaurant am Luisenplatz andere Gäste an

Polizeibericht für Potsdam : Betrunkene Frau pöbelt herum und wird bissig

Eine Frau pöbelt am Dienstagabend sturzbetrunken in einem Restaurant am Luisenplatz zunächst andere Gäste an. Dann schläft sie ein. Die zweite Runde beginnt, als sie von Polizisten geweckt wird.

Symbolbild
SymbolbildFoto: Andreas Klaer

Brandenburger Vorstadt - Gegen 19 Uhr hatte sich die Lage scheinbar beruhigt. Eben noch hatte eine sturzbetrunkene Frau in einem Restaurant am Luisenplatz andere Gäste angepöbelt, aber jetzt schlief sie auf einer Sitzbank.

Der Inhaber des Restaurants hatte schließlich die Polizei gerufen. Nun berichtete den Beamten, dass die Frau wahllos andere Menschen provoziert und beleidigt habe. Er habe schließlich keinen Ausweg gewusst und die Beamten informiert.

Die Polizisten wollten daher die Dame wecken und sprachen sie an. Diese reagierte umgehend - und schlug ihre Handtasche einem der Beamten mitten ins Gesicht. Und auch die nächsten Minuten waren unruhig. Auf dem Weg ins Polizeigewahrsam biss die 39-Jährige einem Beamten ins Knie, einen anderen in die Hand. Damit nicht genug: Ein weiterer Polizist bekam noch einen Tritt in den Bauch.

Später wurden diverse Strafanzeigen gegen die 39-Jährige geschrieben, die nun bei der Kriminalpolizei bearbeitet werden.

Die attackierten Polizisten "blieben weiterhin dienstfähig", teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Autor