• Polizeibericht für Potsdam: Bankkarten-Betrüger scheitert an der Geheimzahl

Polizeibericht für Potsdam : Bankkarten-Betrüger scheitert an der Geheimzahl

Ein Mann versuchte mit einer gestohlenen Bankkarte an einem Bankautomaten Geld abzuheben. Erfolglos. Jetzt veröffentlichte die Polizei Fotos von dem Moment des Scheiterns.

Wer kennt diesen Mann? Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Potsdam unter der Rufnummer 0331 5508-0.
Wer kennt diesen Mann? Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Potsdam unter der Rufnummer 0331 5508-0.Foto: POLIZEI

Potsdam - Die Überwachungskamera eines Geldautomaten in Bornstedt hat am 6. Oktober 2018 relativ scharfe Bilder von einem erfolglosen Betrüger gemacht. Der Mann hatte an jenem Samstag am frühen Morgen in einer Bankfiliale in der Nedlitzer Straße vergeblich versucht, Geld mit kurz zuvor gestohlenen Bankkarten abzuheben.

Wie die Polizei jetzt mitteilte, wurde in der Nacht vom 5. zum 6. Oktober 2018 im Bereich der Tschudistraße in Neu Fahrland in einen Audi A6 eingebrochen. Das gesamte Fahrzeug wurde durchwühlt und die Geldbörse eines Mannes gestohlen. Neben Bargeld in dreistelliger Höhe wurden auch Bank- und Kreditkarten eines 63-Jährigen gestohlen.

Eine dieser Karte kam am Samstagmorgen in der Bankfiliale zum Einsatz. Da der Tatverdächtige aber nicht über die Geheimnummer verfügte, misslang dieser Versuch des Geldabhebens drei Mal.  Dabei wurden durch die installierte Kamera des Geldautomaten Fotos gefertigt. Mit diesen sucht die Kriminalpolizei in der Polizeidirektion West nun nach dem Täter.

Der unbekannte Mann versuchte am 6. Oktober 2018 in der Bankfiliale in der Nedlitzer Straße in Bornstedt Geld abzuheben - erfolglos.
Der unbekannte Mann versuchte am 6. Oktober 2018 in der Bankfiliale in der Nedlitzer Straße in Bornstedt Geld abzuheben -...Foto: POLIZEI

Wer erkennt den bislang unbekannten Tatverdächtigen, der am 6.10.2018 gegen 6.08 Uhr in einer Bankfiliale in der Nedlitzer Straße in Potsdam Bornstedt mit einer gestohlenen Kreditkarte Geld abheben wollte?

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Potsdam unter der Rufnummer 0331 5508-0 zu melden oder bei jeder anderen Polizeidienststelle des Landes Brandenburg. Alternativ kann auch das Hinweisformular im Bürgerportal unter: polbb.eu/hinweis genutzt werden.