• Potsdam: Zwei Männer rauben Supermarkt aus

Polizeibericht für Potsdam : Am Stern: Zwei Männer rauben Supermarkt aus

Zwei unbekannte Männer überfielen einen Supermarkt Am Stern und entkamen mit den Tageseinnahmen. Die Polizei konnte die Täter noch nicht erwischen.

Christine Fratzke
Foto: dpa

Potsdam - Zwei Männer haben am Donnerstagabend einen Supermarkt in der Flotowstraße im Stadtgebiet Am Stern ausgeraubt. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, warteten die Männer gegen 22 Uhr am Ausgang des Marktes. Als der letzte Kunde ging, stellten sich die Männer als Kriminalbeamte vor und behaupteten, den Kunden beim Diebstahl erwischt zu haben. Der 41-jährige Supermarkt-Mitarbeiter wollte die Dienstausweise sehen - und wurde daraufhin mehrfach ins Gesicht geschlagen. Er sollte die Männer ins Büro führen. Auch die zweite Mitarbeiterin, 28 Jahre alt, sollte mit ihrer Kasse ins Büro gehen. Dort fesselten die Männer die Supermarkt-Angestellten mit Kabelbindern und verlangten den Tresorschlüssel. Die Unbekannten stahlen die Tageseinnahmen - vermutlich in vierstelliger Höhe - und verschwanden.

Einer der beiden Mitarbeiter konnte den Notruf wählen. Die Polizei leitete umgehend eine umfangreiche Fahndung in der Nähe des Marktes ein - ohne Erfolg. 


Die Täter werden wie folgt beschrieben: 

- kräftig, breite Statur

- braune Haare

- dunkel gekleidet

- Sie hatten einen osteuropäischen Akzent


Die Polizei bittet Zeugen, sich zu melden: Wer hat diese Tat beobachtet? Wer kann Hinweise zu den Tätern, ihrer Fluchtrichtung oder einem Fluchtfahrzeug machen? 

Auch der letzte Kunde gilt als wichtiger Zeuge und soll sich bei der Polizei melden. Er ist etwa 20 bis 25 Jahre alt, 1,60 Meter groß und schlank. Er trug eine Jeans, eine dunkle Strickjacke und sprach laut Polizei akzentfrei Deutsch.

Hinweise nimmt die Polizei unter 0331/5508-0 oder online entgegen.