• Polizeibericht für Potsdam: 87-Jähriger landet mit Auto im Graben

Polizeibericht für Potsdam : 87-Jähriger landet mit Auto im Graben

Foto: dpa

Betrunkener verursacht Unfall

Teltower Vorstadt - Ein betrunkener Autofahrer hat am Dienstagmorgen einen Unfall auf der Friedrich-Engels-Straße verursacht. Der 56-Jährige war um kurz vor 8 Uhr mit dem Wagen einer 47-jährigen Frau zusammengestoßen, als diese wegen einer Fahrbahnverengung die Spur wechseln wollte und dies auch durch Blinken angekündigt hatte, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Verletzt wurde offenbar niemand. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der Mann keinen Führerschein vorweisen konnte. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,79 Promille.

Mit geklautem Rad ertappt

Am Schlaatz - Ein 17-Jähriger ist in der Nacht zu Mittwoch mit einem geklauten Fahrrad erwischt worden. Beamte hatten den Jugendlichen in der Straße An der Alten Zauche kontrolliert und festgestellt, dass das Rad in Berlin zur Fahndung ausgeschrieben war, wie die Polizei mitteilte. Als die Beamten anschließend seine Personalien überprüfen wollten, versuchte er, einen der Polizisten zu beißen, was aber durch „einfache körperliche Gewalt“ verhindert werden konnte, wie es hieß. Bei der Durchsuchung des jungen Mannes wurde eine geringe Menge an Betäubungsmitteln gefunden. Er wurde seinen Erziehungsberechtigten übergeben.

87-Jähriger landet im Graben

Bornstedt - Ein Rentner hinter dem Steuer hat einen Schaden von rund 15 000 Euro verursacht. Der 87-Jährige war am Mittwochvormittag auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Georg- Hermann-Allee mit seinem Daimler-Benz erst gegen die Wand des Supermarktes, dann rückwärts gegen zwei parkende Autos und schließlich in den Graben gefahren. Da er alleine nicht mehr aus dem Fahrzeug kam, bargen ihn Feuerwehrleute. Er wurde vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Sein Führerschein wurde sichergestellt. 

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.