• Polizeibericht für Potsdam: 18-Jähriger nach Sturz aus Fenster schwer verletzt

Polizeibericht für Potsdam : 18-Jähriger nach Sturz aus Fenster schwer verletzt

Ein junger Mann ist in der Brandenburger Vorstadt aus dem dritten Stock mehrere Meter tief gestürzt. Warum es zu dem Unfall kam, ist unklar.

Der Verunglückte kam in ein Krankenhaus.
Der Verunglückte kam in ein Krankenhaus.Foto: Sebastian Gabsch

Potsdam -Aus noch ungeklärter Ursache ist am Sonntagvormittag ein 18-Jähriger aus dem Fenster einer Wohnung in der Brandenburger Vorstadt in der Carl-von-Ossietzky-Straße gestürzt. Der junge Mann fiel nach Behördenangaben mehrere Meter tief – die Wohnung befand sich im dritten Obergeschoss – und verletzte sich dabei schwer, aber nicht lebensgefährlich. Er wurde ins Krankenhaus gebracht. 

[Was ist los in Potsdam und Brandenburg? Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie direkt aus der Landeshauptstadt. Mit dem neuen Newsletter Potsdam HEUTE sind Sie besonders nah dran. Hier geht's zur kostenlosen Bestellung.]

In der Wohnung hielten sich zu dem Zeitpunkt mehrere Personen auf. Wie es zu dem Unglück kam und ob es sich überhaupt um ein solches handelte, ist Gegenstand der Ermittlungen. Ein 19-jähriger Tatverdächtiger wurde vorübergehend festgenommen, aber inzwischen wieder entlassen. Sowohl bei dem Tatverdächtigen als auch bei dem Gestürzten wurde eine Blutprobe entnommen, weil beide möglicherweise „unter dem Einfluss berauschender Mittel“ standen, teilte die Polizei mit.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.