• PNN-Team startet bei Wasserspielen Potsdam: Sportbegeisterte Leser für Kanubesatzung gesucht

PNN-Team startet bei Wasserspielen Potsdam : Sportbegeisterte Leser für Kanubesatzung gesucht

Wettstreit. 850 Hobbypaddler nahmen an den letzten Wasserspielen teil.
Wettstreit. 850 Hobbypaddler nahmen an den letzten Wasserspielen teil.Foto: A. Klaer

250 Meter lang ist die Strecke, der Schnellste gewinnt: Am Samstag, dem 5. September, ist der Templiner See bereits zum 19. Mal Schauplatz der Wasserspiele, die vom Kanuclub Potsdam ausgerichtet werden. Im Vordergrund steht dabei der Spaß, denn nicht Profi-, sondern Teams von Hobbypaddlern treten dabei gegeneinander an. Insgesamt acht Rennen werden an der Regattastrecke im Sportpark Luftschiffhafen ausgetragen – beim 12. Canoe Embassy Cup etwa wird das schnellste Botschaftsteam gesucht, darüber hinaus gibt es Wettkämpfe für Betriebe, Partner des Kanuclubs, Vereine, Frauen, eine Wasserschlacht von der Floßausleihstation Huckleberrys – und das Rennen der Parteien und Wirtschaft in den Zwanziger-Canadiern.

Bei letzterem sind auch die Potsdamer Neuesten Nachrichten mit einem eigenen Boot am Start. Unser Team, bestehend aus Redakteuren und Verlagsmitarbeitern, sucht dabei zur Unterstützung sportliche und sportbegeisterte PNN-Leser, die gemeinsam nach dem Takt des Steuermanns die Distanz in möglichst kurzer Zeit zurücklegen. Damit sich die Mannschaft aufeinander einstellen kann und weil sich Training bekanntlich auszahlt, wird es am 1. und am 3. September, jeweils abends, zwei Probeläufe geben. Wer zum Team gehören will, schickt möglichst sofort eine E-Mail an [email protected], Stichwort: „PNN-Boot“.

Im vergangenen Jahr hatten mehr als 850 Paddler in 54 Booten an den Wasserspielen auf dem Templiner See teilgenommen. Allein 13 Teams hatten verschiedene Botschaften gestellt, darunter aus den Vereinigten Staaten, aus der Türkei und aus Ungarn. Am Ende hatte das Boot „New York“ der US-Botschaft die Nase vorn, gefolgt von einem vereinten Team der Botschaften Polens, Ungarns, der Slowakei und Tschechien. Das Rennen der Wirtschaft hatte im letzten Jahr erneut das Boot der IHK gewonnen. Insgesamt hatte es im vergangenen Jahr elf Rennklassen gegeben, fast 3000 Zuschauer hatten das Spektakel auf der Regattastrecke am Templiner See verfolgt. PNN

 

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.