• PNN-Talk „Heimat Potsdam?!“ am 11. Juni in Babelsberg
Update

Potsdam : PNN-Talk „Heimat Potsdam?!“ am 11. Juni in Babelsberg

Prominente Gäste beim PNN-Talk: Wir laden am Dienstag, dem 11. Juni, zur Diskussion. Mit dabei ist TV-Moderator Günther Jauch. Die Tickets sind vergriffen, die Veranstaltung wird aber im Livestream übertragen.

Auch Günther Jauch wird auf dem Podium sitzen.
Auch Günther Jauch wird auf dem Podium sitzen.Foto: Sebastian Gabsch PNN

Potsdam - 30 Jahre nach der Friedlichen Revolution 1989 laden die Potsdamer Neuesten Nachrichten am Dienstag, dem 11. Juni, zu einer hochkarätigen Diskussionsrunde zum Thema „Heimat Potsdam?!“ ins Defa70, das einstige Babelsberger Defa-Kino in der August-Bebel-Straße 26-53/Haus 4.

Die Debatte auf dem Podium zur Potsdamer Identität bestreitet unter anderem Peter Effenberg, Geschäftsführer der Transfermedia GmbH in Babelsberg. Er hatte im vergangenen Jahr mit einem Essay in den Potsdamer Neuesten Nachrichten diese Art der „Heimatdebatte“ angestoßen. Viele Potsdamer hatten sich in zahlreichen Leserzuschriften zum Essay geäußert und darüber diskutiert.

Für vollständige Ansicht anklicken.
Für vollständige Ansicht anklicken.

Neben Effenberg werden zur Diskussion Potsdams Oberbürgermeister Mike Schubert (SPD) sowie der Potsdamer Journalist Günther Jauch erwartet, der unter anderem mit seiner Spende für das Fortunaportal den Wiederaufbau des Potsdamer Stadtschlosses maßgeblich angestoßen hat. Gast auf dem Podium ist außerdem die Kunsthistorikerin und Grünen-Politikerin Saskia Hüneke. Moderiert wird die Veranstaltung von PNN-Chefredakteurin Sabine Schicketanz.

Anmeldung notwendig

Wer bei der Diskussionsrunde am 11. Juni im Defa70 live dabei sein möchte, meldet sich bitte unter www.pnn.de/talk verbindlich an. Die Zahl der Gäste ist aufgrund der Räumlichkeit begrenzt, eine verbindliche Anmeldung daher notwendig. PNN-Abonnenten können kostenfrei an der Veranstaltung teilnehmen, Nicht-Abonnenten zahlen einen Unkostenbeitrag von 5 Euro an der Abendkasse. 

Achtung: Die Veranstaltung ist ausverkauft. Die Debatte wird aber auf www.pnn.de, YouTube und Facebook im Livestream übertragen.