• PNN-Serie | Die Sommer-Checkliste für Potsdam: Waschbären-Watching im Neuen Garten

PNN-Serie | Die Sommer-Checkliste für Potsdam : Waschbären-Watching im Neuen Garten

Der perfekte Sonnenuntergang, die beste Badestelle, das leckerste Abendessen: Potsdamerinnen und Potsdamer verraten in unserer Sommer-Checkliste ihre zwölf Tipps für einen tollen Sommer in Potsdam. Heute: Katja Dietrich-Kröck.

Bei Spaziergängen im Neuen Garten entdeckte Katja Dietrich-Kröck Waschbären auf dem Dach von Schloss Cecilienhof.
Bei Spaziergängen im Neuen Garten entdeckte Katja Dietrich-Kröck Waschbären auf dem Dach von Schloss Cecilienhof.Foto: Andreas Klaer

Zwölf sommerliche Tipps – heute von Katja Dietrich-Kröck. Die gebürtige Potsdamerin ist seit über 30 Jahren aktiv in Potsdams Kulturszene. Sie sitzt seit 2020 dem Hans-Otto-Theater-Förderkreis vor.

Wo gibt es die besten Frühstücksbrötchen?
Natürlich bei Bäcker Braune.

Wohin geht's zum Sport? Für eine Radtour oder einen Spaziergang?Zum – fast– täglichen Abendspaziergang geht es in den Neuen Garten. Höhepunkt zum Sonnenuntergang: Waschbären-Watching auf dem Dach des „Schloss Cecilienhof“. Um den Urlaub nachwirken zu lassen, spielen wir neuerdings Beach-Tennis bei uns auf der Straße. Strand-Feeling kommt da aber nur bedingt auf.

Wohin geht’s zum Baden?
An den Heiligen See.

Katja Dietrich-Kröck sitzt dem Hans-Otto-Theater-Förderkreis vor.
Katja Dietrich-Kröck sitzt dem Hans-Otto-Theater-Förderkreis vor.Foto: privat

Was ist der perfekte Familienausflug?
Um unseren 15-jährigen Sohn noch für Familienausflüge zu motivieren, wurde ein ausgeklügeltes Bestechungssystem entwickelt. Das funktioniert meist ganz gut, wobei die Kombi Landausflug-Kunst-Industriekultur hilfreich ist. Angedacht sind die Rohkunstbau im Schloss Lieberose und das UM-Festival in der Uckermark.

Was zeigen Sie Ihrem Potsdam-Besuch?
Einstein-Turm, Schloss Babelsberg, Klein Glienicke, Schiffbauergasse – mit Kuchen und Getränk in Lenas Biergarten –, Neuer Garten, Belvedere, Alexandrowka. Per Rad in dieser Reihenfolge.

Wo gibt es in Potsdam die volle Packung Romantik?
In ausgewählten Ecken im Neuen Garten und nachts auf dem Pfingstberg

Wo gibt es den besten Wein, das leckerste Sommerabendgetränk?Einen wirklich guten Aperol Spritz gibt es in Matschkes Galeriecafé. Auch das Essen ist empfehlenswert und die Atmosphäre im kleinen, wilden Garten sowieso.

Welches Restaurant kocht das beste Abendessen?
Spiris Familie in der Taverna To Steki in der Gutenbergstraße. Dort machen wir mindestens einmal pro Woche einen Griechenland-Kurzurlaub. Hier stimmt alles: die hausgemachten Mezedes, der Wein und die immer freundlichen Gastgeber.

Was ist Ihr Kulturtipp?
Ich freue mich auf das Performance-Festival „Ist das Kunst oder kann das weg“ im Rechenzentrum, auf die Lesung von Antje Rávik Strubel in der Villa Quandt, die nächste Ausgabe meines Lieblingsformats „7SACHEN“ am 24. August auf der Inselbühne, das Theaterfestival Unidram und auf die neue Spielzeit im Hans Otto Theater.

Was tun bei Regenwetter?
Spät frühstücken, nochmal ins Bett gehen, lesen, Musik hören. Am späteren Nachmittag mit Schirm und Gummistiefeln zum Galerie-Hopping. Vom KunstHaus Potsdam, über die Galerie Sperl, die Galerie Schindler, das Kunsthaus Sans Titre, den BKV-Pavillon auf der Freundschaftsinsel bis zum Kunstraum in der Schiffbauergasse.

Welchen kleinen Luxus gönnen Sie sich für einen schönen Sommertag?
Mit Kopfhörern, Hörbuch und einer großen Portion Eis Ben & Jerry's Cherry Garcia auf dem Balkon sitzen.

Wo finden Sie den schönsten Sonnenuntergang?
Im Schlosspark Glienicke mit Blick zum Belvedere oder am Ufer des Templiner Sees.

[Was ist los in Potsdam und Brandenburg? Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie direkt aus der Landeshauptstadt. Mit dem Newsletter Potsdam HEUTE sind Sie besonders nah dran - in den Sommerferien einmal wöchentlich, am Dienstag. Hier geht's zur kostenlosen Bestellung.]

Alle Teile der Serie zum Nachlesen

Teil 1: Henryk Braun findet den schönsten Sonnenuntergang im Seebad Caputh
Teil 2: Katrin Binschus-Wiedemann hat den Schlosspark Wiesenburg für sich entdeckt
Teil 3: Dietmar Teickner genießt nach einem Heimsieg die romantische Stimmung im Karli
Teil 4: Knut Andreas haben es die Babelsberger-Villen angetan
Teil 5: Katrin Bongard genießt ein Glas Champagner vor dem Schloss Babelsberg
Teil 6: Kai Diekmann genießt die Aussicht vom Flatowturm
Teil 7: Marie-Luise Glahr liebt den Bummel über den Webermarkt
Teil 8: Im Blaumann an den Golmer Stichkanal
Teil 9: Auf einen Drink in die Freiluftbar mit Sigrid Sommer
Teil 10: Wolfgang Mörtl  liebt die Romantik bei der Mondnacht im Belvedere 
Teil 11: Claudia Krönke mag das Morgenbad im Tiefen See
Teil 12: Jann Jakobs hat Spaß beim Kopfsprung in den Jungfernsee
Teil 13: Dominique Raack genießt den Radweg zur Fähre in Ketzin
Teil 14: Drei Schlossparks und elf Schlösser an einem Tag mit Markus Wicke
Teil 15: Archibald Horlitz mag den Blick auf die Havelbucht in der Templiner Vorstadt
Teil 16: Christine Handke radelt zu den Tonlöchern in die Götzer Berge
Teil 17: Mit Bernd Rubelt auf Baustellen-Tour und Bornimer Feldflur
Teil 18: Mit Tatjana Meissner in Sommerkleidern zur Villa Jacobs
Teil 19: Auf ein gutes Pale Ale mit Dieter Jetschmanegg
Teil 20: Brigitte Meier mag die romantische Stimmung im Park Sanssouci


Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.