• PNN-Serie | Die Sommer-Checkliste für Potsdam: Unbedingt zusammen Einstein gucken

PNN-Serie | Die Sommer-Checkliste für Potsdam : Unbedingt zusammen Einstein gucken

Der perfekte Sonnenuntergang, die beste Badestelle, das leckerste Abendessen:  Potsdamerinnen und Potsdamer verraten in unserer Sommer-Checkliste ihre zwölf Tipps für einen tollen Sommer in Potsdam. Heute: Claudia Krönke

Der Einsteinturm, ein 1920 bis 1922 nach Plänen von Erich Mendelsohn gebautes Observatorium auf dem Telegrafenberg.
Der Einsteinturm, ein 1920 bis 1922 nach Plänen von Erich Mendelsohn gebautes Observatorium auf dem Telegrafenberg.Foto: Ottmar Winter PNN

Zwölf sommerliche Tipps gibt es heute von Claudia Krönke. Die 61-jährige Hebamme ist Leiterin des Babelsberger Geburtshauses Apfelbaum.

Claudia Krönke ist Leiterin des Babelsberger Geburtshauses Apfelbaum.
Claudia Krönke ist Leiterin des Babelsberger Geburtshauses Apfelbaum.Foto: Andreas Klaer

Wo gibt es die besten Frühstücksbrötchen?

In der Bäckerei Fahland. Gerade gibt's ein neues Brot: Tomate/Walnuss, sehr lecker, und das Anstehen am Morgen gehört schon richtig dazu.

Wohin geht's zum Sport? Für eine Radtour oder einen Spaziergang?

Ich geh zu Iyengar-Yoga-Potsdam zu Christian Klempert und Britta Nonnast Studio in der Rudolf-Breitscheid-Straße, die geben sehr guten Unterricht. Und zum Spazieren natürlich in den Babelsberger Park.

Natur genießen und spazieren gehen im Park Babelsberg.
Natur genießen und spazieren gehen im Park Babelsberg.Foto: Andreas Klaer

Wohin geht’s zum Baden?

In die Havel, den Tiefen See in Babelsberg, gerne morgens gegen sieben. Da treffen sich immer die gleichen Leute den ganzen Sommer lang (und manche auch im Winter).

Was ist der perfekte Familienausflug?

Eine Radtour mit Picknick und Badepause.

Was zeigen Sie Ihrem Potsdam-Besuch?

Den Einsteinturm und die Anlage im Wissenschaftspark auf dem Telegrafenberg. Außerdem kann man hier gut einkehren im Café Freundlich. Hier sind nur wenige Touristen, dafür der typische Brandenburger Kiefernwald drumrum. Und alles zu Fuß vom Bahnhof aus zu erreichen.

Wo gibt es in Potsdam die volle Packung Romantik?

Auf dem Pfingstberg, am besten abends.

Abendstimmung am Belvedere auf dem Pfingstberg Potsdam.
Abendstimmung am Belvedere auf dem Pfingstberg Potsdam.Foto: Andreas Klaer

Wo gibt es den besten Wein, das leckerste Sommerabendgetränk?

Im Lewy Wein-Bistro in der Dortustraße 17 .

Welches Restaurant kocht das beste Abendessen?

Das Lewy Wein-Bistro. Frische Pasta mit Trüffel/Ricotta Füllung, Salbeibutter und Trentiner Bergkäse.

Was ist Ihr Kulturtipp?

Das Babelsberger Thalia Kino. Gerne auch mal Open Air Waschhaus.

Was tun bei Regenwetter?

Trotzdem jeden Morgen Schwimmen gehen, außerdem freu ich mich über den Regen für den Garten und Kino ist auch gut an einem Regentag.

Welchen kleinen Luxus gönnen Sie sich für einen schönen Sommertag?

Mittagsschlaf im Garten.

Wo finden Sie den schönsten Sonnenuntergang?

Am Griebnitzsee, wenn man der Bootseinstiegstelle am S-Bahnhof steht und über den See schaut. Aber der rote Himmel über dem Hans-Otto-Theater vom Babelsberger Park aus ist auch immer wieder toll.

Blick vom Flatowturm im Park Babelsberg auf das Hans Otto Theater.
Blick vom Flatowturm im Park Babelsberg auf das Hans Otto Theater.Foto: Ottmar Winter PNN

[Was ist los in Potsdam und Brandenburg? Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie direkt aus der Landeshauptstadt. Mit dem Newsletter Potsdam HEUTE sind Sie besonders nah dran - in den Sommerferien einmal wöchentlich, am Dienstag. Hier geht's zur kostenlosen Bestellung.]

Alle Teile der Serie zum Nachlesen

Teil 1: Henryk Braun findet den schönsten Sonnenuntergang im Seebad Caputh

Teil 2: Katrin Binschus-Wiedemann hat den Schlosspark Wiesenburg für sich entdeckt

Teil 3: Dietmar Teickner genießt nach einem Heimsieg die romantische Stimmung im Karli

Teil 4: Knut Andreas haben es die Babelsberger-Villen angetan

Teil 5: Katrin Bongard genießt ein Glas Champagner vor dem Schloss Babelsberg

Teil 6: Kai Diekmann genießt die Aussicht vom Flatowturm
Teil 7: Marie-Luise Glahr liebt den Bummel über den Webermarkt
Teil 8: Im Blaumann an den Golmer Stichkanal
Teil 9: Auf einen Drink in die Freiluftbar mit Sigrid Sommer
Teil 10: Wolfgang Mörtl  liebt die Romantik bei der Mondnacht im Belvedere 

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.