• PNN-Serie | Die Sommer-Checkliste für Potsdam: Mit dem Ehepaar Sperl in den Filmpark Babelsberg

PNN-Serie | Die Sommer-Checkliste für Potsdam : Mit dem Ehepaar Sperl in den Filmpark Babelsberg

Der perfekte Sonnenuntergang, die beste Badestelle, das leckerste Abendessen: Potsdamerinnen und Potsdamer verraten in unserer Sommer-Checkliste ihre zwölf Tipps für einen tollen Sommer in Potsdam. Heute: Ursula und Rainer Sperl.

Mit Potsdam-Besuchern erkunden Ursula und Rainer Sperl die Geschichte der Babelsberger Studios im Filmpark.
Mit Potsdam-Besuchern erkunden Ursula und Rainer Sperl die Geschichte der Babelsberger Studios im Filmpark.Foto: Andreas Klaer

Zwölf sommerliche Tipps - heute von Ursula und Rainer Sperl. Das Ehepaar ist eine Institution in Potsdams Kunstszene. Seit 1991 führen beide ihre Sperlgalerie und stellen vor allem Künstler:innen der Moderne und Postmoderne des 21. Jahrhunderts aus.

Wo gibt es die besten Frühstücksbrötchen?
Die kleinen nicht aufgeblasenen Brötchen von Bäcker Braune für Rainer, für Ursula die Körnigen von bei Fahland oder Exner in Babelsberg um die Ecke.

Wohin geht's zum Sport? Für eine Radtour oder einen Spaziergang?
Ein Luxus in unserer Nähe: Der Babelsberger Park. Immer wieder Touren drehen, mal langsam, mal schnell.

Wohin geht’s zum Baden?
Wir möchten möglichst nicht baden gehen, nur gelegentlich schwimmen am Plessower See.

Was ist der perfekte Familienausflug?
Mit der kleinen Familien-Crew, Viktoria und Freund, Enkel Leo und Emely und der Schildkröte Tussi zum Lienewitzsee mit einem Picknick im Gepäck. 

Zwölf sommerliche Tipps – heute von Ursula und Rainer Sperl.
Zwölf sommerliche Tipps – heute von Ursula und Rainer Sperl.Foto: Ronny Budweth

Was zeigen Sie Ihrem Potsdam-Besuch?
Je nach Alter der Besucher im Filmpark Babelsberg einen total schönen Tag verbringen oder den Flatowturm im Babelsberger Park besteigen: Eine wunderbare Aussicht über Potsdam, leider nur am Wochenende. Schade! Schade!

Wo gibt es in Potsdam die volle Packung Romantik?
Die Bacchus-Stunde am Winzerberg immer am Donnerstag und am Freitag von 17 bis 20 Uhr.

Wo gibt es den besten Wein, das leckerste Sommerabendgetränk?
Eben bei dieser Bacchus-Stunde am Winzerberg, An diesem Ort und bei dieser Atmosphäre schmeckt der Wein am besten.

Welches Restaurant kocht das beste Abendessen?
Wir geben nicht auf, das herauszufinden. Unermüdlich essen wir uns durch die Potsdamer Gastronomie. Wenn wir uns durchgegessen haben, wissen wir es genau und sagen es auch weiter.

Was ist Ihr Kulturtipp?
Das Potsdamer Theater ist ein Muss, ausgewählte Veranstaltungen im Nikolaisaal sowie ab und zu ins Filmmuseum oder ins Thalia.

Was tun bei Regenwetter?
Wenn es endlich wieder möglich ist, ohne Maske und spontan auf zum Alten Markt. Das Potsdam Museum und Barberini, dicht nebeneinander, das kann es ruhig lange regnen.

Welchen kleinen Luxus gönnen Sie sich für einen schönen Sommertag?
Mit dem Leichtflugzeug eines Freundes über Brandenburg fliegen, ein Erlebnis und alles relativiert sich.

Wo finden Sie den schönsten Sonnenuntergang?
Im Atelier von Wolf-Dieter Pfennig in der 12. Etage im einem Hochhaus auf dem Kiewitt. Dort geht die Sonne zwei Stunden länger unter

Die Fragen stellte Steffi Pyanoe

[Was ist los in Potsdam und Brandenburg? Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie direkt aus der Landeshauptstadt. Mit dem Newsletter Potsdam HEUTE sind Sie besonders nah dran - in den Sommerferien einmal wöchentlich, am Dienstag. Hier geht's zur kostenlosen Bestellung.]

Alle Teile der Serie zum Nachlesen

Teil 1: Henryk Braun findet den schönsten Sonnenuntergang im Seebad Caputh
Teil 2: Katrin Binschus-Wiedemann hat den Schlosspark Wiesenburg für sich entdeckt
Teil 3: Dietmar Teickner genießt nach einem Heimsieg die romantische Stimmung im Karli
Teil 4: Knut Andreas haben es die Babelsberger-Villen angetan
Teil 5: Katrin Bongard genießt ein Glas Champagner vor dem Schloss Babelsberg
Teil 6: Kai Diekmann genießt die Aussicht vom Flatowturm
Teil 7: Marie-Luise Glahr liebt den Bummel über den Webermarkt
Teil 8: Im Blaumann an den Golmer Stichkanal
Teil 9: Auf einen Drink in die Freiluftbar mit Sigrid Sommer
Teil 10: Wolfgang Mörtl  liebt die Romantik bei der Mondnacht im Belvedere 
Teil 11: Claudia Krönke mag das Morgenbad im Tiefen See
Teil 12: Jann Jakobs hat Spaß beim Kopfsprung in den Jungfernsee
Teil 13: Dominique Raack genießt den Radweg zur Fähre in Ketzin
Teil 14: Drei Schlossparks und elf Schlösser an einem Tag mit Markus Wicke
Teil 15: Archibald Horlitz mag den Blick auf die Havelbucht in der Templiner Vorstadt
Teil 16: Christine Handke radelt zu den Tonlöchern in die Götzer Berge
Teil 17: Mit Bernd Rubelt auf Baustellen-Tour und Bornimer Feldflur
Teil 18: Mit Tatjana Meissner in Sommerkleidern zur Villa Jacobs
Teil 19: Auf ein gutes Pale Ale mit Dieter Jetschmanegg
Teil 20: Brigitte Meier mag die romantische Stimmung im Park Sanssouci
Teil 21: Waschbären-Watching im Neuen Garten mit Katja Dietrich-Kröck
Teil 22: Spaziergang zum Marmorpalais mit Dr. Axel Reinhardt
Teil 23: Eine Havel-Tour mit Björn Laars
Teil 24: In den Paradiesgarten mit Jörg Kirschstein
Teil 25: Ein Abendausflug durch die Lindenallee mit Anne Knappe
Teil 26: Erst aufs Floß, dann zelten mit Johanne Hoppe
Teil 27: Paula Breithaupt genießt die Herrliche Aussicht auf dem ehemaligen Müllberg


Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.