• PNN-Serie | Die Sommer-Checkliste für Potsdam: In Sommerkleidern zur Villa Jacobs

PNN-Serie | Die Sommer-Checkliste für Potsdam : In Sommerkleidern zur Villa Jacobs

Der perfekte Sonnenuntergang, die beste Badestelle, das leckerste Abendessen: Potsdamerinnen und Potsdamer verraten in unserer Sommer-Checkliste ihre zwölf Tipps für einen tollen Sommer in Potsdam. Heute: Tatjana Meissner.

Die Villa Jacobs gehört zum Potsdam-Programm, wenn Tatjana Meissner Gästen die Stadt zeigt.
Die Villa Jacobs gehört zum Potsdam-Programm, wenn Tatjana Meissner Gästen die Stadt zeigt.Foto: Andreas Klaer

Zwölf sommerliche Tipps – heute von Tatjana Meissner. Die Kabarettistin, Autorin und Moderatorin lebt seit mehr als 30 Jahren in Potsdam.

Die Kabarettistin, Autorin und Moderatorin Tatjana Meissner.
Die Kabarettistin, Autorin und Moderatorin Tatjana Meissner.Foto: PNN / Ottmar Winter

Wo gibt es die besten Frühstücksbrötchen?

Im Lokal in P-West. Wenn man da Eierkuchen mit Apfelkompott zum Frühstück essen möchte, muss man Brötchen und Butter dazu nehmen. Komisch – ist aber so.

Wohin geht's zum Sport? Für eine Radtour oder einen Spaziergang?

Mein Lieblingsspaziergang geht durch den Park Sanssouci von den Römischen Bädern über Orangerie oder Ruinenberg bis zum Gut Bornstedt. Dort gönnen mein Mann und ich uns Kaffee und Kuchen in der Königlichen Bäckerei.

Die Königliche Bäckerei im Krongut Bornstedt.
Die Königliche Bäckerei im Krongut Bornstedt.Foto: Andreas Klaer

Wohin geht’s zum Baden?

Normalerweise an die „Kleine Ostsee“, den FKK-Strand am Helenesee in der Nähe von Frankfurt/ Oder. Leider ist er in diesem Sommer gesperrt. Da bleiben für mich nur das Meer oder die Wanne.

Was ist der perfekte Familienausflug?

Weil meine Eltern in Erfurt wohnen, wird der diesjährige Familienausflug auf die Buga gehen.

Was zeigen Sie Ihrem Potsdam-Besuch?

Das Museum Barberini. Wenn möglich, die Villa Jacobs samt Umgebung.

Das Museum Barberini am Alten Markt in Potsdam.
Das Museum Barberini am Alten Markt in Potsdam.Foto: Andreas Klaer

Wo gibt es in Potsdam die volle Packung Romantik?

Das ist eine schwere Frage, wenn man wie ich nicht zu überbordender Romantik neigt. Um mich glücklich und wohl zu fühlen, treffe ich mich mit Freunden oder sitze mit meinem Mann auf unserem grün umwucherten Balkon.

Wo gibt es den besten Wein, das leckerste Sommerabendgetränk?

Da bin ich kein Auskenner. Allerdings habe ich den nach meiner Ansicht leckersten Wein im „Juliette“ getrunken. Menü mit Weinbegleitung. Nach dem dritten Gang kicherte ich bereits auffällig oft.

Welches Restaurant kocht das beste Abendessen?

Wenn wir ganz sicher gehen wollen, dass es schmeckt, gehen wir ins „My Keng“.

Was ist Ihr Kulturtipp?

Da empfehle ich das Apfelfest im Garten des Museums Alexandrowka am 18. und 19. September.

Die russische Kolonie Alexandrowka.
Die russische Kolonie Alexandrowka.Foto: Archiv/Varvara Smirnova

Was tun bei Regenwetter?

Ich lese viel. Bei Regen besonders viel. Im Moment Juli Zeh „Über Menschen“.

Welchen kleinen Luxus gönnen Sie sich für einen schönen Sommertag?

Meine Sommerkleider von früh bis in die Abendstunden zu tragen, ohne frieren zu müssen, ist für mich der größte Luxus.

Wo finden Sie den schönsten Sonnenuntergang?

Habe noch nicht gesucht. Vielleicht findet man ihn auf der Insel im Maschinenteich neben den Römischen Bädern.

Die Römischen Bäder am Maschinenteich im Park Sanssouci.
Die Römischen Bäder am Maschinenteich im Park Sanssouci.Foto: Kitty Kleist-Heinrich

[Was ist los in Potsdam und Brandenburg? Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie direkt aus der Landeshauptstadt. Mit dem Newsletter Potsdam HEUTE sind Sie besonders nah dran - in den Sommerferien einmal wöchentlich, am Dienstag. Hier geht's zur kostenlosen Bestellung.]

Alle Teile der Serie zum Nachlesen

Teil 1: Henryk Braun findet den schönsten Sonnenuntergang im Seebad Caputh
Teil 2: Katrin Binschus-Wiedemann hat den Schlosspark Wiesenburg für sich entdeckt
Teil 3: Dietmar Teickner genießt nach einem Heimsieg die romantische Stimmung im Karli
Teil 4: Knut Andreas haben es die Babelsberger-Villen angetan
Teil 5: Katrin Bongard genießt ein Glas Champagner vor dem Schloss Babelsberg
Teil 6: Kai Diekmann genießt die Aussicht vom Flatowturm
Teil 7: Marie-Luise Glahr liebt den Bummel über den Webermarkt
Teil 8: Im Blaumann an den Golmer Stichkanal
Teil 9: Auf einen Drink in die Freiluftbar mit Sigrid Sommer
Teil 10: Wolfgang Mörtl  liebt die Romantik bei der Mondnacht im Belvedere 
Teil 11: Claudia Krönke mag das Morgenbad im Tiefen See
Teil 12: Jann Jakobs hat Spaß beim Kopfsprung in den Jungfernsee
Teil 13: Dominique Raack genießt den Radweg zur Fähre in Ketzin
Teil 14: Drei Schlossparks und elf Schlösser an einem Tag mit Markus Wicke
Teil 15: Archibald Horlitz mag den Blick auf die Havelbucht in der Templiner Vorstadt
Teil 16: Christine Handke radelt zu den Tonlöchern in die Götzer Berge

Teil 17: Mit Bernd Rubelt auf Baustellen-Tour und Bornimer Feldflur


Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.