• PNN-Serie | Die Sommer-Checkliste für Potsdam: Eine Reise durch Babelsberg

PNN-Serie | Die Sommer-Checkliste für Potsdam : Eine Reise durch Babelsberg

Der perfekte Sonnenuntergang, die beste Badestelle, das leckerste Abendessen: Potsdamerinnen und Potsdamer verraten in unserer Sommer-Checkliste ihre zwölf Tipps für einen tollen Sommer in Potsdam. Heute: Peter Effenberg.

In der Villa Gugenheim am Babelsberger Johann-Strauß-Platz schrieb Erich Kästner unter Pseudonym das Drehbuch zum Ufa-Film Münchhausen.
In der Villa Gugenheim am Babelsberger Johann-Strauß-Platz schrieb Erich Kästner unter Pseudonym das Drehbuch zum Ufa-Film...Foto: Andreas Klaer

Zwölf sommerliche Tipps - heute von Peter Effenberg. Der Co-Geschäftsführer und Mitinitiator des MediaTech Hub Potsdam führt eine kleine Medientechnologiefirma in Babelsberg. Er ist seit 25 Jahren Produktionsleiter für Film und Fernsehen.

Wo gibt es die besten Frühstücksbrötchen?
Natürlich beim Traditionsbäcker Braune in der Friedrich-Ebert-Straße.

Wohin geht's zum Sport? Für eine Radtour oder einen Spaziergang?
Da bietet Potsdam im Freien einfach ganz viele Möglichkeiten. Eine Radtour lohnt sich quer durch die Stadt, mit allem, was sie zu bieten hat. Ein Spaziergang im Babelsberger Park ist für mich immer am schönsten.

Wohin geht’s zum Baden?
An den Heiligen See. Das ist schon seit meiner Kindheit so und ich wünsche mir, dass das auch weiterhin möglich bleibt.

Was ist der perfekte Familienausflug?
Ein Spaziergang am Schloss Cecilienhof, dann ein Getränk an der Meierei in der Bertinistraße, hoch zum Belvedere und am Schluss bei Kades essen.

Zwölf sommerliche Tipps – heute von Peter Effenberg.
Zwölf sommerliche Tipps – heute von Peter Effenberg.Foto: Beate Waetzel

Was zeigen Sie Ihrem Potsdam-Besuch?
Zumeist „mein“ Babelsberg - vom Studio über die Filmuni, das HPI Hasso-Plattner-Institut und dann die Karl-Marx-Straße runter mit all den Geschichten zu Regisseuren und Schauspielern, die sich hinter den Häusern dort verbergen.

Wo gibt es in Potsdam die volle Packung Romantik?
Am Schloss Babelsberg, mit Blick auf die Glienicker Brücke. Unschlagbar!
Wo gibt es den besten Wein, das leckerste Sommerabendgetränk?Guten Wein gibt es zu Hause, aber im Sommer lohnt sich absolut ein Besuch der BarFritzn. Eine tolle Atmosphäre, ein tolles Team – und vor allem tolle Cocktails!

Welches Restaurant kocht das beste Abendessen?
Meine Entdeckung schon vor Jahren: Das Laila. Persische Küche, allein der Reis mit kandierten Orangenschalen ist der Hammer. Am besten die Überraschungsplatte für Zwei bestellen - ein Traum.

Was ist Ihr Kulturtipp?
Die Schiffbauergasse. Da gibt es unglaublich viel Kultur zu entdecken – egal ob HOT, Waschhaus oder fabrik.

Was tun bei Regenwetter?
Raus ins Freie! Denn auch bei Regen ist Potsdam wunderschön!

Welchen kleinen Luxus gönnen Sie sich für einen schönen Sommertag?Eigentlich jeden Abend nach der Arbeit in einem der schönen Seen in Potsdam Baden gehen und dann etwas trinken. Da ich in Babelsberg arbeite, geht das meist sogar im Griebnitzsee.

Wo finden Sie den schönsten Sonnenuntergang?
Im Park Babelsberg.

Die Fragen stellte Sandra Calvez

[Was ist los in Potsdam und Brandenburg? Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie direkt aus der Landeshauptstadt. Mit dem Newsletter Potsdam HEUTE sind Sie besonders nah dran - in den Sommerferien einmal wöchentlich, am Dienstag. Hier geht's zur kostenlosen Bestellung.]

Alle Teile der Serie zum Nachlesen

Teil 1: Henryk Braun findet den schönsten Sonnenuntergang im Seebad Caputh
Teil 2: Katrin Binschus-Wiedemann hat den Schlosspark Wiesenburg für sich entdeckt
Teil 3: Dietmar Teickner genießt nach einem Heimsieg die romantische Stimmung im Karli
Teil 4: Knut Andreas haben es die Babelsberger-Villen angetan
Teil 5: Katrin Bongard genießt ein Glas Champagner vor dem Schloss Babelsberg
Teil 6: Kai Diekmann genießt die Aussicht vom Flatowturm
Teil 7: Marie-Luise Glahr liebt den Bummel über den Webermarkt
Teil 8: Im Blaumann an den Golmer Stichkanal
Teil 9: Auf einen Drink in die Freiluftbar mit Sigrid Sommer
Teil 10: Wolfgang Mörtl  liebt die Romantik bei der Mondnacht im Belvedere 
Teil 11: Claudia Krönke mag das Morgenbad im Tiefen See
Teil 12: Jann Jakobs hat Spaß beim Kopfsprung in den Jungfernsee
Teil 13: Dominique Raack genießt den Radweg zur Fähre in Ketzin
Teil 14: Drei Schlossparks und elf Schlösser an einem Tag mit Markus Wicke
Teil 15: Archibald Horlitz mag den Blick auf die Havelbucht in der Templiner Vorstadt
Teil 16: Christine Handke radelt zu den Tonlöchern in die Götzer Berge
Teil 17: Mit Bernd Rubelt auf Baustellen-Tour und Bornimer Feldflur
Teil 18: Mit Tatjana Meissner in Sommerkleidern zur Villa Jacobs
Teil 19: Auf ein gutes Pale Ale mit Dieter Jetschmanegg
Teil 20: Brigitte Meier mag die romantische Stimmung im Park Sanssouci
Teil 21: Waschbären-Watching im Neuen Garten mit Katja Dietrich-Kröck
Teil 22: Spaziergang zum Marmorpalais mit Dr. Axel Reinhardt
Teil 23: Eine Havel-Tour mit Björn Laars
Teil 24: In den Paradiesgarten mit Jörg Kirschstein
Teil 25: Ein Abendausflug durch die Lindenallee mit Anne Knappe
Teil 26: Erst aufs Floß, dann zelten mit Johanne Hoppe
Teil 27: Paula Breithaupt genießt die Herrliche Aussicht auf dem ehemaligen Müllberg
Teil 28: Mit dem Ehepaar Sperl in den Filmpark Babelsberg


Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.