• PNN-Serie | Die Sommer-Checkliste für Potsdam: Am Schloss Marquardt den Sonnenuntergang genießen

PNN-Serie | Die Sommer-Checkliste für Potsdam : Am Schloss Marquardt den Sonnenuntergang genießen

Der perfekte Sonnenuntergang, die beste Badestelle, das leckerste Abendessen: Potsdamerinnen und Potsdamer verraten in unserer Sommer-Checkliste ihre zwölf Tipps für einen tollen Sommer in Potsdam. Heute: Silke Beckedorf.

Vor adliger Kulisse. Zum Baden springt Silke Beckedorf gerne auch einmal beim Schloss Marquardt in den Schlänitzsee.
Vor adliger Kulisse. Zum Baden springt Silke Beckedorf gerne auch einmal beim Schloss Marquardt in den Schlänitzsee.Foto: Ottmar Winter

Zwölf sommerliche Tipps – heute von Silke Beckedorf. Die 52-Jährige engagiert sich in der Bürgerinitiative Potsdamer Norden und ist Chefredakteurin einer Fachzeitschrift für Imker.

Wo gibt es die besten Frühstücksbrötchen?
Seit Jahren bei der Landbäckerei Schulze in Falkenrehde.

Wohin geht's zum Sport? Für eine Radtour oder einen Spaziergang?
Ich jogge mit unserem Hund auf dem 66-Seen-Wanderweg durch die Felder zwischen Paaren und Kartzow, einen Erlenbruchwald bis zum Havelkanal und dann zurück nach Paaren.

Wohin geht’s zum Baden?
Wenn’s schnell gehen soll, in den Havelkanal, der hat sogar kleine Mini-Strände, manchmal auch nach Marquardt oder Paretz.

Was ist der perfekte Familienausflug?
Eine Schleuderaktion des Honigs unserer Bienen – da nehmen neben der ganzen Familie oft auch Freunde oder Bieneninteressierte teil.

Was zeigen Sie Ihrem Potsdam-Besuch?
Die meisten kommen zu uns, um die tolle Natur hier zu erleben – denen zeigen wir die vielen Fischadler, die hier brüten. Mit Kulturinteressierten fahren wir natürlich auch in die City, ins Museum Barberini, zu den Schlössern oder auf die Freundschaftsinsel.

Zwölf sommerliche Tipps – heute von Silke Beckedorf.
Zwölf sommerliche Tipps – heute von Silke Beckedorf.Foto: Ottmar Winter

Wo gibt es in Potsdam die volle Packung Romantik?
Eine Nachtwanderung durch Paaren bei Vollmond im Frühjahr. Im Kirschweg werfen die Häuser Mondschatten, und überall singen Nachtigallen.

Wo gibt es den besten Wein, das leckerste Sommerabendgetränk?
Tja, das ist verschieden – einen Aperol in der Stadt, etwa auf der Sommerterrasse des Kades am Pfingstberg. Oder den selbstgemachten Eierlikör der Nachbarinnen am Feuer!

Welches Restaurant kocht das beste Abendessen?
Unbedingt Kongsnaes. Dort ist das Essen gut und das Ambiente unglaublich schön. Gut schmeckt auch das Essen von MaiMais Little Kitchen in Groß Glienicke. Das ist wirklich liebevoll gekochte vietnamesische Küche.

Was ist Ihr Kulturtipp?
Eine Aufführung des Poetenpacks, am liebsten im Heckentheater im Park Sanssouci.

Was tun bei Regenwetter?
Dasselbe wie bei Sonne - raus in die Natur. Wir feiern hier jeden Regen, die Böden brauchen das. Und der Hund liebt es auch, er sieht hinterher aus wie explodiert.

Welchen kleinen Luxus gönnen Sie sich für einen schönen Sommertag?
Mit einem Cappuccino in der Hand die Hühner beobachten. Die treiben unglaublich schräge Sachen. Oder Brombeeren sammeln in den alten Obstwiesen zwischen Paaren und Satzkorn, und dann daraus Marmelade kochen.

Wo finden Sie den schönsten Sonnenuntergang?
Auf der Wiese vor dem Schloss in Marquardt, am Ufer des Schlänitzsees, mit einem Picknickkorb mit Wein und Badesachen. Man schwimmt dort abends direkt in den Sonnenuntergang.

Aufgeschrieben von Jana Haase

[Was ist los in Potsdam und Brandenburg? Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie direkt aus der Landeshauptstadt. Mit dem Newsletter Potsdam HEUTE sind Sie besonders nah dran - in den Sommerferien einmal wöchentlich, am Dienstag. Hier geht's zur kostenlosen Bestellung.]

Alle Teile der Serie zum Nachlesen

Teil 1: Henryk Braun findet den schönsten Sonnenuntergang im Seebad Caputh
Teil 2: Katrin Binschus-Wiedemann hat den Schlosspark Wiesenburg für sich entdeckt
Teil 3: Dietmar Teickner genießt nach einem Heimsieg die romantische Stimmung im Karli
Teil 4: Knut Andreas haben es die Babelsberger-Villen angetan
Teil 5: Katrin Bongard genießt ein Glas Champagner vor dem Schloss Babelsberg
Teil 6: Kai Diekmann genießt die Aussicht vom Flatowturm
Teil 7: Marie-Luise Glahr liebt den Bummel über den Webermarkt
Teil 8: Im Blaumann an den Golmer Stichkanal
Teil 9: Auf einen Drink in die Freiluftbar mit Sigrid Sommer
Teil 10: Wolfgang Mörtl  liebt die Romantik bei der Mondnacht im Belvedere 
Teil 11: Claudia Krönke mag das Morgenbad im Tiefen See
Teil 12: Jann Jakobs hat Spaß beim Kopfsprung in den Jungfernsee
Teil 13: Dominique Raack genießt den Radweg zur Fähre in Ketzin
Teil 14: Drei Schlossparks und elf Schlösser an einem Tag mit Markus Wicke
Teil 15: Archibald Horlitz mag den Blick auf die Havelbucht in der Templiner Vorstadt
Teil 16: Christine Handke radelt zu den Tonlöchern in die Götzer Berge
Teil 17: Mit Bernd Rubelt auf Baustellen-Tour und Bornimer Feldflur
Teil 18: Mit Tatjana Meissner in Sommerkleidern zur Villa Jacobs
Teil 19: Auf ein gutes Pale Ale mit Dieter Jetschmanegg
Teil 20: Brigitte Meier mag die romantische Stimmung im Park Sanssouci
Teil 21: Waschbären-Watching im Neuen Garten mit Katja Dietrich-Kröck
Teil 22: Spaziergang zum Marmorpalais mit Dr. Axel Reinhardt
Teil 23: Eine Havel-Tour mit Björn Laars
Teil 24: In den Paradiesgarten mit Jörg Kirschstein
Teil 25: Ein Abendausflug durch die Lindenallee mit Anne Knappe
Teil 26: Erst aufs Floß, dann zelten mit Johanne Hoppe
Teil 27: Paula Breithaupt genießt die Herrliche Aussicht auf dem ehemaligen Müllberg
Teil 28: Mit dem Ehepaar Sperl in den Filmpark Babelsberg
Teil 29: Durch Babelsberg mit Peter Effenberg

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.