• Palais Ritz in Potsdam: Palais Ritz: Das Ärztehaus kommt später

Palais Ritz in Potsdam : Palais Ritz: Das Ärztehaus kommt später

Die Eröffnung ist nun erst im August geplant.

Unterschätzt. Das Projekt von Stephan Ziegler verzögert sich.
Unterschätzt. Das Projekt von Stephan Ziegler verzögert sich.Foto: Andreas Klaer

Berliner Vorstadt - Die Eröffnung des geplanten Ärztehauses im „Palais Ritz“ verzögert sich. Ursprünglich sollte die Kombination aus Arztpraxen und Apotheke in der Berliner Straße, Ecke Behlertstraße bereits im vergangenen Herbst öffnen. Zwischenzeitlich war Frühjahr angepeilt worden, inzwischen geht der Investor, der Zahnarzt Stephan Ziegler, von einer Eröffnung diesen August aus.

„Die Genehmigungen sind sehr kompliziert“, sagte Ziegler den PNN auf Anfrage. Für das Haus sei ein modernes Heizsystem mit Geothermie geplant. Allein die Absegnung der nötigen Probebohrungen durch das Bergbauamt habe lange gedauert. Auch seien bei der Sanierung des 1842 erbauten Hauses unerwartete Probleme aufgetreten. So wurde etwa ein Hausschwamm festgestellt. „Deshalb werden wir einen Schornstein komplett abreißen müssen“, erklärte Ziegler. Zudem seien gute Handwerker bereits Monate im Voraus ausgebucht, es sei sehr schwierig, ausreichend qualifiziertes Personal für die Sanierung zu finden.

„Ich habe das Projekt unterschätzt“, gibt Ziegler zu. Zu schaffen machen ihm auch die detaillierten Auflagen durch den Denkmalschutz. „Den Zaun haben wir abgebaut, er wird derzeit in einer Halle saniert“, erklärt er. Fehlende Sockelteile müssten originalgetreu in der Glindower Ziegelei nachgebrannt werden – auch solche Dinge kosten Zeit. Und Geld: Statt den ursprünglich für die Sanierung veranschlagten eineinhalb Millionen Euro rechnet Ziegler inzwischen mit etwa zwei Millionen. Für den Kauf hatte er nach eigenen Angaben 1,7 Millionen Euro bezahlt.

Die Nachfrage für die 1100 Quadratmetern Nutzfläche sei aber hoch. „Das Ärztehaus voll zu bekommen, wird kein Problem sein“, sagte Ziegler. Neben seiner eigenen neuen Zahnarztpraxis soll ein Kardiologe einziehen, mit dem der Vertrag bereits unterzeichnet sei. Auch mit einem Orthopäden liefen bereits Gespräche. Nur die Apotheke, mit der auch ein Drive-in-Schalter geplant war, sei aufgrund der Verzögerung wieder abgesprungen. Ersatz suche er noch.

Ziegler betreibt seit über 20 Jahren eine Zahnarztpraxis am Berliner Kurfürstendamm, wohnt aber in Potsdam. Das leerstehende Palais Ritz, dessen Name auf den ehemaligen Grundbesitzer, den königlichen Kämmerer Johann Friedrich Ritz, zurückgeht, hat Ziegler 2016 gekauft. Es soll zunächst als Lazarett gedient haben, bevor es vor dem Zweiten Weltkrieg modernisiert wurde. Zu DDR-Zeiten soll es Wohnungen für Ärzte des Klinikums beherbergt haben. 

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!