• Ortsbeiratswahl am 26. Mai 2019: Für die Ortsbeiratswahlen gibt es genug Kandidaten

Ortsbeiratswahl am 26. Mai 2019 : Für die Ortsbeiratswahlen gibt es genug Kandidaten

Die Ortsvorsteher aus Groß Glienicke und die Ortsvorsteherin von Neu Fahrland widersprechen der Auffassung von Oberbürgermeister Mike Schubert (SPD) .

Neu Fahrlands Ortsvorsteherin Carmen Klockow.
Neu Fahrlands Ortsvorsteherin Carmen Klockow.Foto: privat

Potsdam - Oberbürgermeister Mike Schubert (SPD) hatte davor gewarnt, dass die Beschlussfähigkeit der Vertretungen in den Ortsteilen Groß Glienicke und Neu Fahrland in Gefahr sei. Es gebe dort rund zwei Monate vor den Ortsbeiratswahlen am 26. Mai noch zu wenige Bewerber für die zur Verfügung stehenden Plätze, so Schubert.

Das sei nicht richtig, heißt es aus den Ortsteilen. In Groß Glienicke war das schon dementiert worden. Auch die Neu Fahrländer Ortsvorsteherin Carmen Klockow (Bürgerbündnis) widersprach, es gebe für den Ortsteil allein von ihrer Wählergruppe sieben Kandidaten: „Wir bleiben dem Oberbürgermeister als laute und manchmal unbequeme Stimme aus den Randgebieten erhalten.“