• Open-Air-Sommer in Potsdam: Tanzen und Staunen: Potsdam feiert 13. Erlebnisnacht

Open-Air-Sommer in Potsdam : Tanzen und Staunen: Potsdam feiert 13. Erlebnisnacht

Der Dauerregen ist vorbei, die Open-Air-Saison in Potsdam geht in die nächste Runde: Am Samstag steigt in der Innenstadt die 13. Erlebnisnacht mit 50 Programmangeboten für Besucher. Das Motto in diesem Sommer: „Deine Stadt - Deine Nacht - Dein Erlebnis“.

PNN
Umringt: Wie zur Erlebnisnacht 2016 soll das Publikum auch in diesem Jahr allerlei Erstaunliches zu sehen bekommen.
Umringt: Wie zur Erlebnisnacht 2016 soll das Publikum auch in diesem Jahr allerlei Erstaunliches zu sehen bekommen.Foto: Manfred Thomas

Potsdam - Am Samstag steigt in der Innenstadt die 13. Potsdamer Erlebnisnacht: Zwischen Luisenplatz, Brandenburger Straße, Bassinplatz und dem Holländischen Viertel werden zwischen 15 und 1 Uhr Tausende Besucher zu einem vollen Programm aus Live-Musik, Open-Air-Theater, Kochshows, Streetfood und Ausstellungen erwartet. Der Eintritt ist frei.

Offiziell eröffnet wird das Fest um 17 Uhr durch Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD). Bei der Erlebnisnacht könnten Besucher das „wahre Potsdam“ genießen, wie Jakobs vorab sagte. „Es ist eine Erlebnisnacht aus der Stadt, für die Stadt. Von Potsdamern für Potsdamer.“

In der Nacht zu Sonntag zwischen 0 und 2 Uhr erweitert der Verkehrsbetrieb Potsdam (ViP) sein Angebot – und stellt zur Veranstaltung unter anderem mit zusätzliche Bahnen zur Verfügung. In diesem Sommer steht die von der Stadt finanziell unterstützte Erlebnisnacht unter dem Motto „Deine Stadt - Deine Nacht - Dein Erlebnis“.

Musik und Fotos auf dem Luisenplatz

Der Förderverein des Potsdam Museums ist in diesem Jahr ebenfalls beteiligt: In Schaufenstern von sechs Geschäften sollen großformatige Reproduktionen berühmter Potsdamer Bilder ausgestellt werden. Auf dem Luisenplatz können Besucher ab 22.30 Uhr den Blick zwischen einer Live-Band und einer Großleinwand schweifen lassen, auf der historische Potsdam-Fotografien aus dem Atelier Eichgrün zu sehen sind.

Auf dem Luisenplatz bieten Erzeuger aus Brandenburg ab 15 Uhr Waren aus der Region an - auch zum Probieren. Wie schon in den vergangenen Jahren können Besucher hier im Anschluss um 18 Uhr eine Kochshow erleben. Beim „Food Truck Market“ auf dem Bassinplatz finden Besucher in 20 Trucks eine Menge moderne, raffinierte und vielfältige Speisen. Ob Vegetarisch, zünftig-traditionell oder sommerlich frisch: bei diesem Angebot dürfte jeder fündig werden. Zwei Cocktail Trucks, Bier aus der Potsdamer Braumanufaktur und das tolle Störtebeker Sortiment runden das Angebot ab.

Bubble-Fußball und Strom durch Party

Das Straßentheater in der Jägerstraße und der Friedrich-Ebert-Straße sowie zahlreiche Bühnen mit lokalen Bands im Innenstadtbereich gehören in diesem Jahr zu den insgesamt rund 50 Programmangeboten. Um 16 Uhr präsentiert Pro Potsdam allerlei Buntes, Akrobatisches, Gelenkiges und vor allem Spaßiges beim Straßentheater in der Jägertsraße. 

Besondere Programmpunkte in diesem Jahr: In riesigen aufblasbaren Kugeln können sich Hobby-Kicker ab 15 Uhr beim Bubble-Fußball auf dem Bassinplatz austoben. Im Dance-Cube am Brandenburger Tor machen Feierlustige die Tanzfläche ab 16.30 Uhr zum Generator, wenn sie beim Tanzen Strom erzeugen.

Einschränkungen bei Bus und Bahn

Für die Erlebnisnacht wird die Friedrich-Ebert-Straße am Samstag ab etwa 14 Uhr bis Betriebsschluss gesperrt. Für die Tramlinien 92 und 96 wird Ersatzverkehr zwischen Kirschallee, beziehungsweise Viereckremise und Platz der Einheit angeboten. Die Haltestellen Hannes-Meyer-Straße, Puschkinallee, Nauener Tor und Brandenburger Straße können jeweils in beiden Richtungen vom Ersatzverkehr nicht bedient werden. Die Buslinie 638 wird in beiden Richtungen über Friedrich-Ebert-Straße, Kurfürstenstraße, Hebbelstraße, Charlottenstraße, Friedrich-Ebert-Straße umgeleitet. Die Haltestellen Nauener Tor und Brandenburger Straße können jeweils in beiden Richtungen nicht bedient werden.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.