Potsdam : Nuthestraße wird ab Juni saniert

Babelsberg / Zentrum Ost - Im Juni wird die Nuthestraße zwischen Neuendorfer Anger und Abfahrt Friedrich- List-Straße stadteinwärts auf einer Länge von 250 Metern saniert. Auf dem Abschnitt der neu sanierten Landesstraße ist im Juni vergangenen Jahres die Böschung unterspült worden. Das hatte der Landesbetrieb Straßenwesen festgestellt.

In den vergangenen Monaten habe sich auch der Fahrbahnrand abgesenkt, sodass bei Starkregen das Wasser nicht über die Regenentwässerung abfließe, sondern direkt über die Böschung. Dadurch erodiere wiederum der komplette Damm, so der Landesbetrieb. Um weitere Absenkungen zu vermeiden, wurde die Abfahrt zur Friedrich-List-Straße bereits verkürzt. Die Geschwindigkeit ist in diesem Bereich auf 50 km/h herabgesetzt – was besonders bei viel Verkehr zu erheblichen Behinderungen führt. Während der Arbeiten werde es eine temporäre Ausfahrt in Höhe der Überführung der Nuthestraße über den Neuendorfer Anger stadtauswärts geben. Dadurch soll der Verkehr während der Bauarbeiten besser fließen.

Schon am Montag, dem 6. Februar, wird mit den Vorbereitungen begonnen. Auf beiden Seiten der Nuthestraße werden für die Baufeldfreimachung bis Ende Februar Bäume und Sträucher gefällt, so der Landesbetrieb. Dies geschehe in Abstimmung mit der Naturschutzbehörde der Stadt. Da möglicherweise einige gefällte Bäume über die Nuthestraße abtransportiert werden müssten, könne es zu Einschränkungen kommen. PNN